Citybahn Essen, 1. Teilabschnitt

Auslegung zum Planfeststellungsverfahren

Die Ruhrbahn GmbH hat bei der Bezirksregierung Düsseldorf das Planfeststellungsverfahren "Bau und Linienführung der Citybahn Essen, 1. Teilabschnitt: Berthold-Beitz-Boulevard, 3. Bauabschnitt und Bahnhofstangente" beantragt.
Der Antrag bezieht sich auf den Streckenabschnitt "Berthold-Beitz-Boulevard, 3. Bauabschnitt", vom Beginn der Straßenbahnunterführung, etwa 230 m westlich der zu unterquerenden Hans-Böckler-Straße, bis unmittelbar vor dem Abzweig zum Betriebshof Stadtmitte in der Goldschmidtstraße. Die Straßenbahntrasse dieses ca. 2.300 m langen Streckenabschnitts ist ein Teilstück der neuen - sogenannten - "Citybahn Essen", die zukünftig von der Haltestelle Bergmühle im Nord-Westen bis zum Betriebshof Stadtmitte im Nord-Osten der Innenstadt führt.

Die öffentliche Auslegung der Planunterlagen findet vom 3. November 2021 bis einschließlich 2. Dezember 2021 statt. Interessierte Bürger*innen können die Unterlagen einsehen und Stellungnahmen abgeben.

  • Amt für Stadtplanung und Bauordnung
    Deutschlandhaus, Lindenallee 10, 3. Etage, Raum 301b
    montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr

Die Einsichtnahme ist unter vorheriger Anmeldung möglich.

Terminvereinbarung unter:
Telefon: +49 201 8861354
Anmeldung-Online

Die Einwendungsfrist endet am 3. Januar 2022.

Downloads

Herr Höke, Jürgen
Herr Höke, Jürgen
© 2021 Stadt Essen