Fußgängerbrücke Brehminsel

Von 1986 - 2019 verband im Stadtteil Essen-Werden eine Holzbrücke die Joseph-Breuer-Straße mit der Brehminsel. Dieser alleinige Zugang zur Insel ist im Laufe der Jahre witterungsbedingt gealtert, wodurch die einwirkende Belastung von 6 Tonnen auf 3 Tonnen verringert werden musste. Da eine weitere Reduzierung der Belastungsgrenze die notwendige Unterhaltung der Brehminsel durch Grün und Gruga unvertretbar einschränken würde, sollte in den Wintermonaten ein Ersatzneubau erfolgen. Trotz des Risikos von witterungsbedingten Bauzeitverzögerungen wurde der zeitliche Rahmen so gewählt, um dem hohen Freizeitwert der Brehminsel Rechnung zu tragen. Die Brehminsel wurde daher am Montag, 18.11.2019, gesperrt. Dabei war eine Bauzeit von drei bis vier Monaten veranschlagt.

Nach den entsprechenden Vorbereitungsarbeiten wurde am Samstag, den 30.11.2019, die alte Holzbrücke demontiert. Im Anschluss wurden die Bestandswiderlager sowie die Mittelstütze ertüchtigt und neue Auflagerbänke betoniert. Am Samstag, den 08.02.2020, wurde der neue Überbau montiert, wobei die Anlieferung der beiden ca. 13 Tonnen schweren Bauteile mittels eines Schwertransportes erfolge. Am 04.03.2020 konnte die Abnahme und Freigabe des Bauwerks erfolgen.

Herr Kordt, Andreas
+49 201 8866430
Frau Schreiter, Jasmin
+49 201 8866432
Herr Kordt, Andreas
+49 201 8866430
Frau Schreiter, Jasmin
+49 201 8866432
© 2020 Stadt Essen