essen.de > Leben in Essen > Seniorinnen und Senioren > Pflegeatlas

Entlastung für pflegende Angehörige

Kurse für pflegende Angehörige

Für pflegende Angehörige und weitere Pflegepersonen werden von den Pflegekassen, Krankenhäusern und ambulanten Pflegediensten Kurse durchgeführt, die Grundkenntnisse für eine fachgerechte Pflege zu Hause vermitteln.
Einige Einrichtungen bieten Kurse speziell für die Pflege von dementiell veränderten Menschen an.

Gesprächskreise, Selbsthilfegruppen, Treffpunkte für pflegende Angehörige

Pflegende Angehörige sind großen körperlichen und seelischen Belastungen ausgesetzt.
Gespräche und Austausch mit Menschen, die die gleichen Erfahrungen haben und den gleichen Belastungen ausgesetzt sind, können eine große Hilfe für pflegende Angehörige sein. Treffpunkte für pflegende Angehörige, Selbsthilfegruppen oder Gesprächskreise können diese Hilfe bieten.

Betreuungscafes

In den Betreuungscafes wird die Betreuung von dementiell veränderten Menschen durch Fachkräfte und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer angeboten. Die Pflegepersonen können ihre Angehörigen im Betreuungscafe betreuen lassen und selbst die Zeit für Erledigungen, Einkäufe, eigene Arztbesuche oder einfach zum Abschalten nutzen. Die Pflegepersonen haben aber auch die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Pflegepersonen und den Betreuern.

Kontaktinfo