Deutscher Olympischer Sportbund trifft Vorentscheidung für mögliche Bewerbung um die Olympischen Spiele 2032 - Gute Nachricht für den Sportstandort Rhein-Ruhr

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat eine Vorentscheidung für eine mögliche Bewerbung um die Olympischen Spiele 2032 getroffen und sich zugunsten der Initiative der Rhein-Ruhr-Region ausgesprochen.
Mehr zur Bewerbung um die Olympischen Spiele 2032

Sport und Freizeit in Essen

Die Stadt Essen bietet ein breitgefächertes Angebot mit rund 40 verschiedenen Sportarten für alle Altersgruppen an. Sport treiben ist in Essen in zahlreichen städtischen und vereinseigenen Anlagen sowie Sondersporteinrichtungen möglich. 24 Sporthallen, 197 Turn- und Gymnastikhallen, 114 Sportplätze sowie eine flächendeckende Versorgung mit Frei- und Hallenbädern verdeutlichen die ausgezeichnete Versorgung der Essener Bevölkerung mit Sport- und Freizeitstätten.

Essen, 30.03.2020

STADTRADELN wird verschoben

In diesem Jahr wird die Kampagne STADTRADELN des Klimabündnisses zum siebten Mal unter Federführung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) in vielen Städten in der Metropole Ruhr und so auch in Essen stattfinden. Der geplante Zeitraum vom 17. Mai bis zum 6. Juni wird jedoch bedingt durch die allgemeinen Sicherheits- und Vorsorgemaßnahmen im Rahmen der Corona-Krise nicht einzuhalten sein.

Lesen Sie mehr zum Thema: STADTRADELN wird verschoben ...
Essen, 25.03.2020

Weiterführung der Planungen für den Neubau des Hallenbads Essen-Borbeck beschlossen

Der Hauptausschuss hat in seiner heutigen (25.3.) Sitzung beschlossen, die Planungen für den Neubau des Hallenbads Essen-Borbeck weiterzuführen. Grundlage für die Planungen wird nunmehr eine Variante sein, die ein Schwimmbad mit Sport- und Lehrschwimmbecken, ein Sportzentrum sowie eine Turnhalle vorsieht.

Lesen Sie mehr zum Thema: Weiterführung der Planungen für den Neubau des Hallenbads Essen-Borbeck beschlossen ...
Essen, 25.03.2020

Vorzeitiger Baubeginn von Beachvolleyballfeld und Kunstrasenspielfeld auf Sportanlage Schemmannsfeld beschlossen

Im Mai 2019 hat der Rat der Stadt Essen den Bau und Baubeginn eines Bürgerparks, einer Beachvolleyballanlage und eines Kunstrasenspielfelds auf der Sportanlage am Schemmannsfeld in Essen-Frintrop beschlossen. Aufgrund des heutigen Beschlusses des Hauptausschusses (25.03.) kann – unabhängig vom Baubeginn des Bürgerparks – bereits vorzeitig mit dem Bau der Beachvolleyballanlage und des Kunstrasenspielfelds begonnen werden.

Lesen Sie mehr zum Thema: Vorzeitiger Baubeginn von Beachvolleyballfeld und Kunstrasenspielfeld auf Sportanlage Schemmannsfeld beschlossen ...
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK