Im Jahre 1930 errichtet, bot das Bad in Altenessen nach seiner Wiedereröffnung 1946 viele Jahre lang das einzige Schwimmhallenangebot im gesamten Stadtgebiet.
In den 60er Jahren wurde das Bad grundlegend umgebaut und instandgesetzt. Seit 1987 steht die Fassade des im Stil der Bauhausarchitektur errichteten Gebäudes unter Denkmalschutz. In der Zeit von Mai 1996 bis August 1998 wurde das Bad völlig renoviert und mit modernster Technik ausgestattet. Das im Obergeschoss gelegene 12 m x 25 m große Mehrzweckbecken erreicht man durch eine großzügig gestaltete Kassenhalle.
Zusätzlich wurde ein neues Sport- und Gesundheitszentrum mit Kraft- und Fitnessräumen geschaffen. Seit dem 01.01.1999 betreibt der Trägerverein "Sport- und Gesundheitszentrum (SGZ) Altenessen e. V." das Bad und bietet ein interessantes Kursangebot.
Das Sport- und Gesundheitszentrum Altenessen hat seit seiner Eröffnung im August 1998 einen festen Platz in der präventiven Gesundheitsvorsorge eingenommen. Wichtiger Bestandteil der Einrichtung ist der Fitness-Club über zwei Etagen, in dem unter fachlicher Leitung von Diplomsportlehrern und Physiotherapeuten der Breitensportler ebenso betreut wird wie Menschen, die unter Verschleißerscheinungen oder Verletzungsfolgen leiden. Des Weiteren bietet das Haus ein umfangreiches Kursprogramm in zwei Sporthallen und im Schwimmbad für jung und alt.
Von Baby- und Kinderschwimmen über Aerobic bis Wirbelsäulengymnastik und Seniorensport ist in über 100 Kursen für jeden etwas dabei. Auch für die Öffentlichkeit bietet das Hallenbad nach wie vor Schwimmzeiten im Vor- und Nachmittagsbereich an.

Alte Badeanstalt / Stadtbad Altenessen

Altenessener Straße 393, 45326 Essen-Altenessen
Telefon:  0201 - 8 33 11 90
Fax: 0201 - 8 33 11 99

Verkehrsverbindung ab Hauptbahnhof

Haltestelle: Badeanstalt 
Linie: 150, 170, 173, 183
Haltestelle: Altenessen-Mitte
Linie: U 17

Bitte beachten Sie,

dass Sie spätestens 15 Minuten vor Ende der angegebenen Zeit die Schwimmhalle verlassen müssen.