Dellwig

Idylle am Rhein-Herne Kanal

Dellwig liegt im Nordwesten der Stadt, an der Grenze zu Oberhausen und Bottrop. Der 3,62 km² umfassende Stadtteil gehört mit den benachbarten Stadtteilen Borbeck, Bergeborbeck, Frintrop, Bedingrade, Gerschede und Schönebeck zum Stadtbezirk IV. Etwas mehr als 12.000 Einwohnerinnen und Einwohner leben hier.

Zwischen den Wohngebieten finden sich im Stadtteil zahlreiche Grünflächen. Fast ein Viertel der Fläche von Dellwig besteht aus Parks, Grünanlagen, Spiel- und Sportplätzen sowie Wald- und Wasserflächen.
Der Rhein-Herne Kanal und der Gleispark laden zur Naherholung in Dellwig ein. Radfreunde begeistert der ca. 230 km lange Emscher Park Radweg, der über den Rhein-Herne Kanal von Duisburg bis nach Hamm führt. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe zum Kanal liegt das Freibad "Hesse", das einzige Schwimmbad im Essener Norden.

Aktuelles aus dem Stadtteil

Sonderinvestitionsprogramm Essen
Im Rahmen des Sonderinvestitionsprogramms (SIP) der Stadt Essen werden bis 2022 zahlreiche Sanierungs-, Umbau- und Neubaumaßnahmen in den Bereichen Kindertagesstätten, Schulen, Verwaltungsgebäude, Sportanlagen sowie Straßen und Plätze durchgeführt. Hierfür stehen Fördermittel von Bund und Land sowie Investitionsmittel aus dem städtischen Haushalt von insgesamt 618 Millionen Euro zur Verfügung. Alle Maßnahmen, die in Dellwig geplant sind oder aktuell umgesetzt werden, sind in einer interaktiven Stadtkarte übersichtlich dargestellt.
Zu den Maßnahmen im Stadtteil

Sitzungstermine der Bezirksvertretung IV

O-Töne

Interview von Bürgern

Eindrücke aus Dellwig

Ihre Meinung zu Dellwig

Geschichte

Einweihung des Rhein - Herne Kanals Juli 1914

Dellwig historisch betrachtet

Die Geschichte von Dellwig

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK