essen.de > Leben in Essen > Stadtteile > Frintrop

Zahlen-Daten-Fakten zu Frintrop und Bedingrade

Wohnen

Die beiden Stadtteile im Westen Essens sind geprägt von dichter Wohnbebauung mit Grünflächen und haben sich den kleinstädtischen und ländlichen Charakter bewahrt. Es sind noch vereinzelt zu landwirtschaftlichen Zwecken genutzte Bereiche und sogar zum Teil unter Naturschutz stehende Grünflächen wie das Barchembachtal oder das Hexbachtal vorhanden.

Einkaufen

Die Einkäufe für den täglichen Bedarf lassen sich in den Geschäften entlang der Frintroper Straße, Himmelpforten und dem Höhenweg prima erledigen.

Ein Wochenmarkt findet in Frintrop mittwochs von 10 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr auf dem Frintroper Markt statt.

Frintrop und Bedingrade in Zahlen

Das Amt für Statistik, Stadtforschung und Wahlen informiert u.a. über Themen wie Bevölkerung, Wirtschaft, Bauen und Wohnen, Soziales, Gesundheit, Bildung und Freizeit. Diese Daten werden auch für jeden Stadtteil separat erstellt. Ihre Arbeit ermöglicht einen Überblick über die Zahlen und Fakten zu bestimmten Themen, gleichzeitig aber auch den Vergleich zu anderen Stadtteilen.

Folgen Sie den Links, um "einen Blick auf" Frintrop und Bedingradein Zahlen zu werfen.

ÖPNV - Anbindungen

Zentrale Haltestellen:

Himmelpforten, Buslinie 143
Unterstraße, Stensbeckhof, Buslinie 185
Unterstraße, Tram 105
NE11 Stensbeckhof

Nächstgelegener Bahnhof:
Bahnhof Essen-Dellwig
erreichbar mit S-Bahn-Linie 9, Buslinie 185
Bahnhof Essen-Borbeck
erreichbar mit S-Bahn-Linie 9, Buslinien 185 und 143

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK