Heisingen

Beliebter Wohn- und Ausflugsort im Grünen

Heisingen liegt auf der Ruhrhalbinsel, eingerahmt durch den Baldeneysee und den Schellenberger Wald. Die idyllische Lage wird durch die Heisinger Ruhraue und das Vogelschutzgebiet Heisinger Bogen weiter untermalt. Dadurch gilt der Stadtteil als beliebter Ausflugsort für Nicht-Heisinger. Neben der schönen Natur lädt auch der Baldeneysee zu Sport oder Naherholung ein.
Heisingen verwandelte sich nach 1945 vom Bauern- und Bergarbeiterort zur bevorzugten Wohnstadt. Trotz seiner mittlerweile knapp 13.000 Einwohner herrscht weiterhin eine dörfliche Atmosphäre.
Besondere Highlights neben der wunderschönen Natur und Entdeckungstouren entlang der Denkmalpfade sind das Heimat- und Bergbaumuseum im Paulushof und das alljährliche Wottelfest während der Wottelkirmes am letzten Augustwochenende.

Aktuelles aus dem Stadtteil

Ruhrbahn-Busverbindungen für Heisinger Schülerinnen und Schüler nach Werden und Bredeney
Zum neuen Schuljahr setzt die Ruhrbahn die Einsatzwagen E40 und E48 wieder planmäßig für die Fahrt nach Werden oder Bredeney ein. Zu den Schulen in Bredeney kann nach wie vor auch die Linie 145 zum Stadtwaldplatz genommen werden. Dort kann in die Linie 194 oder ab Haltestelle Annental in den Einsatzwagen E34 umgestiegen werden.

Sitzungstermine der Bezirksvertretung VIII

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK