essen.de > Leben in Essen > Stadtteile > Kray

Bernhard Pütter über Kray und Leithe

Foto: blaues Industiekunstwerk auf markantem Verkehrsknotenpunkt in Kray

Evangelische Kirche

FOTO: Kirchturm

Busverkehr in Kray

Essen-Kray, Krayer Straße

Spielstätte des FC Kray

FOTO: Fußballplatz Kray

Das Krayer Archiv

FOTO: Krayer Archiv

Bernhard Pütter ist mit seinen 76 Jahren pensionierter Gärtnermeister. Auch heute mag er die Natur immer noch sehr gerne und spaziert am liebsten zu Fuß durch seinen Stadtteil Kray.

Wohin würden Sie Ihre Besucher in Kray ausführen?

"Um ihm die Dinge, die Kray zu bieten hat, zu zeigen würde ich die Kirchen ansehen, die Barbarakirche und die evangelische Kirche. Ich würde ihm natürlich unser schönes Krayer Rathaus zeigen und würde dann mit ihm in den Volksgarten gehen, der ja auch eine gewisse Tradition hat und ein gewisses Image und inzwischen auch wieder in einem relativ gutem Zustand erscheint. Das ist immer einen Gang wert. Von da aus würde ich mit ihm auf das Gelände der ehemaligen Zeche Bonifacius gehen und würde ihm da zeigen, was aus so einer Industriebrache an Leben entstanden ist, und was man da alles erleben kann".

Was würden Sie einem neuen Nachbarn empfehlen?

"Ich würde dem Nachbarn erst mal die unmittelbare Nachbarschaft versuchen zu erklären. Wo er hier abends mal sein Bier trinken kann und wo er auch mal außerhalb nette Leute treffen kann. Ich würde ihm sagen, dass er in Kray gut verkehrsmäßig angebunden ist, dass Kray mit zwei Bahnlinien versorgt ist und mit Bus und Bahn gut zu erreichen ist, würde ihm auch sagen, dass für ihn das Mittelzentrum Steele auch nicht allzu weit wäre und er somit hier in Kray alle Möglichkeiten hätte. Die Gastronomie ist zwar weniger geworden aber sie ist immer noch so, dass man hier seinen Bedarf gut decken kann".

Was ist denn für Sie persönlich Ihr Lieblingsort?

"Der Sportplatz bei mir vor der Tür. Ich bin Bewohner des Tübbingweges und ich freue mich darüber, dass wir in der Nachbarschaft jetzt so eine schöne Sportanlage haben, - wenn auch von meinen Nachbarn einige wenige eine ganz andere Meinung haben. Das ist hier mein nächster Umkreis, da mal über den Sportplatz gehen und da ist auch noch eine kleine Gastronomie, da kann man sich noch ein Glas Bier trinken. Das ist für mich immer so ein kurzer Weg und dann einmal zum Studentenwohnheim so um das Viertel rum, da bin ich eine Stunde beschäftigt".

Ihr spontaner Ausgehtipp für heute Abend?

"Es kommt auf den Tag an. Am Wochenende sind immer im Brauhaus Aktivitäten. In Kray-Süd ist die Gaststätte 'Budike' mit einem Wirt, der viele Dinge organisiert und macht. Wenn er essen und zugleich ein Hotel haben möchte, würde ich ihm das 'Töff-Töff' vorschlagen; das ist auch eine gute Adresse. Und als Esslokal gibt es noch in Leithe am Volksgarten die 'Athene'".

In welcher Jahreszeit gefällt Ihnen Kray am besten?

"Mir gefällt immer das Frühjahr am besten, wenn alles anfängt zu grünen und zu blühen. Das ist für mich die schönste Jahreszeit, woran ich die meiste Freude habe".

Welche Veranstaltungen sollte man in Kray nicht verpassen?

"Ein gut besuchtes Fest ist immer noch der Krayer Herbst am Rathaus, veranstaltet vom Initiativkreis Aktion Kray. Dann unsere Karnevalsaktivitäten im Frühjahr einmal von der Karnevalsgesellschaft Fidelitas und von unserer ehrwürdigen Karnevalsgesellschaft 'Jung holl Pohl', die über hundert Jahre in Kray ihr Wesen und Unwesen treibt und einige Highlights zu bieten hat".

Die Potentiale von Kray und Leithe

Wie bewerten Sie persönlich die Potentiale von Kray und Leithe?

Möglich sind pro Thema folgende Bewertungen: ausgezeichnet, gut, ausbaufähig, keine Bewertung

Meine Stadtteilbewertung:

Mieten
gut
Einkaufen
ausbaufähig
Bus & Bahn
gut
Freizeitangebote
ausbaufähig
Angebote für Kinder
ausbaufähig
Restaurants
ausbaufähig
Grün im Stadtteil
gut
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK