essen.de > Leben in Essen > Stadtteile > Rellinghausen

Horst Weichert über Rellinghausen

Foto: Blücherturm in Essen-Rellinghausen

Horst Weichert

Foto: Horst Weichert steht in seinem Garten

"Mein Garten gehört zu meinen Lieblingsorten"

St. Annen-Kapelle

Sankt Annenkapelle
"Die Kapelle St. Annen ist hier die älteste Kapelle und es ist ganz herrlich dort im Annental."

Veranstaltungen in Rellinghausen

"Auf jeden Fall das Stadtteilfest, das Winterfest mit Markt und das AWO-Fest nicht verpassen!"

Der ehemalige Bergmann Horst Weichert lebt schon sein ganzes Leben in Rellinghausen, sein Vater und auch er wurden hier geboren. 36 Jahre lang hatte er auf der Zeche Gottfried Wilhelm gearbeitet, hat jegliche Entwicklungen Rellinghausens mitbekommen und schätzt den dörflichen Charakter, wie auch die alten, noch bestehenden Gebäude.

Was ist das Besondere an Rellinghausen?

"Das Besondere an Rellinghausen ist, dass es eine ruhige Wohnlage hat, die auch noch die schönsten Ausflugsziele anbietet. Rellinghausen liegt direkt an der Ruhr, an der damals noch das Rellinghausener Strandbad lag. Dort haben ich und auch meine Kinder schwimmen gelernt. Der Schellenberger Wald und das Schloss Schellenberg sind auch etwas Besonderes. Es ist herrlich dort spazieren zu gehen. Rellinghausen ist sehr gut angebunden, in zehn Minuten befindet man sich in der Innenstadt, Ärzte und Apotheken sind direkt nebenan und im Kunsthaus wird noch vieles mehr angeboten. Wer dort was finden will, muss nur die Tür öffnen."

Wohin würden Sie Ihre Besucher ausführen?

"Ich würde mit meinen Besuchern einen Rundlauf machen. Erst zum Schloss Schellenberg und dem Park, von da aus ins Augustinum, was die Nobeladresse von Rellinghausen ist. Von da aus direkt zum Blücherturm, der sehr alt und wunderschön ist. Rellinghausen hat auch noch sehr alte Lokalitäten, wie zum Beispiel 'Zum Blücherturm' und etwas weiter von dort eines der ältesten Lokalitäten des Stadtteils, das 'Forsthaus'.
Danach würde ich den Besuchern die Kirche zeigen und anschließend ins Annental gehen. Die Kapelle St. Annen ist die älteste Kapelle und es ist ganz herrlich dort."

Was sollte eine neue Nachbarin, ein neuer Nachbar in Rellinghausen erkunden?

"Die Nachbarschaft in Rellinghausen ist hundertprozentig gut und neu Zugezogene werden sehr schnell integriert. Neue Nachbarn sollten am Stadtfest teilnehmen oder auf die "Kunsthaus Fete" gehen, bei der es eigentlich mehr um das Kennenlernen untereinander geht. Es sollten überhaupt mehr Menschen zu den Festen gehen, weil da viel füreinander getan wird. Am besten ist es, wenn man Mitglied in einem Verein ist, denn da hat man schon viel gewonnen. Rellinghausen hat einen super Fußballverein und einen Karnevalsverein."

Haben Sie einen persönlichen Lieblingsort in Rellinghausen?

"Mein Lieblingsort ist auf jeden Fall das ehemalige Strandbad Rellinghausen. Heute wie damals wunderschön. Im Schellenberger Wald kann man super spazieren gehen und Pilze suchen. Mein anderer Lieblingsort ist mein eigener Garten. Hier guckt keiner einem auf den Teller."

Welche Veranstaltungen sollte man in Rellinghausen nicht verpassen?

"Auf jeden Fall das Stadtteilfest, das Winterfest mit Markt und das AWO Fest."

Was hat sich für Sie als ehemaliger Bergmann in Ihrem alten Zechengebiet geändert?

"Jede Menge! Damals war die Siedlung schon sehr modern, mit den Sanitäranlagen und es wohnten damals nur Bergarbeiter hier, doch mit der Zeit kamen auch viele Doktoren und Ingenieure hinzu. Für Familien mit Kindern ist es sehr gut hier zu leben."

Die Potentiale Rellinghausens

Wie bewerten Sie persönlich die Potentiale von Rellinghausen?

Möglich sind pro Thema folgende Bewertungen: ausgezeichnet, gut, ausbaufähig, keine Bewertung

Meine Stadtteilbewertung

Mieten
gut
Einkaufen
ausgezeichnet
Bus & Bahn
ausgezeichnet
Freizeitangebote
ausgezeichnet
Angebote für Kinder
ausbaufähig
Restaurants
ausgezeichnet
Grün im Stadtteil
ausgezeichnet
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK