Rellinghausen

Kleiner Stadtteil mit langer Geschichte

Rellinghausen, im Südosten der Stadt an der Ruhr gelegen, hat eine lange Geschichte. Im Jahre 1996 feierte das ehemalige Damenstift Rellinghausen sein tausendjähriges Bestehen. Zwar gehört Rellinghausen mit seinen knapp 4.000 Einwohnern zu den kleinsten Stadtteilen Essens, jedoch hat dieser geschichtlich, wie auch bei den Sehenswürdigkeiten, viel zu bieten.
Mehr zum Porträt des Stadtteils

Aktuelles aus dem Stadtteil

Ausbau der Haltestelle "Rathaus Rellinghausen" und Sanierung der Frankenstraße
Die Ruhrbahn und die Stadt Essen bauen ab Montag, 6. August, die Haltestelle "Rathaus Rellinghausen" barrierefrei aus. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich 20 Wochen dauern.
Mehr zum Projekt und Baufortschritt

Brückenneubau Rellinghauser Straße
Im März 2017 haben die Bauarbeiten für den Ersatzneubau der Straßenüberführung Rellinghauser-/ Eisenbahnstraße begonnen. Die 1923 entstandene Brücke erhält nach Abbruch des bisherigen Überbaus eine neue Brückenplatte. Abbruch und Neubau erfolgen in zwei Abschnitten, sodass der Verkehr einspurig über die jeweils bestehende Fahrbahn geführt werden kann.
Mehr zum Baufortschritt

Sitzungstermine der Bezirksvertretung II

O-Töne

Foto: Mann vor Hauswand

Eindrücke aus Rellinghausen

Ihre Meinung zu Rellinghausen

Geschichte

Rellinghausen historisch betrachtet

Äbtissinnen und Schlossherren prägen die Geschichte des Stadtteils.

Kultur und Freizeit

Blücherturm- ehemaliger Gerichtsturm

Was ist los in Rellinghausen?

Sehenswertes, Sport und Freizeit: In Rellinghausen gibt es viel zu entdecken.