essen.de > Leben in Essen > Umwelt > Fairtrade Town Essen

Fairtrade-Town Essen

Millenniums-Erklärung

Seit 2013 ist die Stadt Essen Fairtrade-Town. Bereits im Jahr 2012 hat der Rat der Stadt zugestimmt, sich der Fairtrade-Kampagne anzuschließen und so wurde Essen die 211. Fairtrade-Town in Deutschland. Um dies zu erreichen, musste die Stadt Essen bestimmte Kriterien erfüllen. Mit der Auszeichnung wird nicht nur die Stadt Essen, sondern auch das faire und nachhaltige Engagement von Kirchengemeinden, gemeinnützigen Vereinen, Schulen, dem Einzelhandel und der Gastronomie gewürdigt.

Zu den Grundsätzen des Fairen Handels zählt unter anderem, dass die Produzentinnen und Produzenten des Südens faire Preise für ihre Waren erhalten. Auch können sie sich auf langfristige und stabile Handelsbeziehungen verlassen sowie auf sozialverträgliche Arbeitsbedingungen.

Am 15.11.13 wurde Essen zertifiziert und am 20.11.13 – gemeinsam mit allen Ruhrgebietsgroßstädten außer Bottrop – Teil der Fairen Metropole Ruhr. Am 15.11.15 erfolgte die Rezertifizierung.

In Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Steuerungsgruppe Fairtrade Town werden einige Projekte umgesetzt.
So ist zum Beispiel Essen eine von den wenigen Ruhrgebietsstädten, die eine "Faire Schokolade Essen" anbietet.

Urkunde: Essen ist Fairtrade-Stadt 2013

Urkunde 2013

Seit dem 15. November 2013 ist Essen Fairtrade-Town.

Kontaktinfo