essen.de > Leben in Essen > Umwelt > Klima

Bundesmodellvorhaben des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus (ExWoSt)

Stadt Begegnet Klimawandel - Integrierte Strategien für Essen

Durch den vom Menschen verursachten Treibhauseffekt wird auf der Erde ein Anstieg der mittleren Temperatur erwartet, der gegen Ende des Jahrhunderts bis zu 6 Grad Celsius erreichen kann. Dies würde zu gravierenden Klimafolgen, wie zum Beispiel extremer Hitze und Überschwemmungen führen. Selbst wenn es gelingt, das Ziel zu erreichen, die globale Erwärmung auf 2 Grad durch Klimaschutzmaßnahmen zu begrenzen, stellt der unvermeidbare Klimawandel eine enorme Herausforderung dar.
Auch in Essen werden die Folgen spürbar sein.
Extreme Wetterereignisse, wie Hitzeperioden und Starkregenereignisse werden häufiger und heftiger auftreten. Es ist deshalb notwendig, sich über eine Klimaschutzstrategie hinaus intensiv mit den Auswirkungen des Klimawandels zu befassen und Anpassungsmaßnahmen zu entwickeln.

Die Stadt Essen ist eine von bundesweit neun Städten, die an dem Modellvorhaben des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus (ExWoSt) "Urbane Strategien zum Klimawandel – Kommunale Strategien und Potenziale" teilnimmt. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) führen das Modellvorhaben als Forschungsprogramm durch.

Ziele

Das Modellvorhaben zielt darauf ab, Anpassungserfordernisse an den Klimawandel mittels planerischer Vorsorge in die Stadtentwicklung mit einzubeziehen.
Im Einzelnen geht es darum

  • die absehbaren Folgen des Klimawandels zu identifizieren,
  • Auswirkungen auf relevante Handlungsfelder der Stadtentwicklung abzuschätzen,
  • Anpassungserfordernisse auf Stadtebene sowie Region und für gewählte Quartiere zu definieren und
  • ein integriertes Maßnahmenkonzept zur klimagerechten Stadtentwicklung aufzustellen.

Hintergrund

Der Rat der Stadt Essen hat im März 2009 das Integrierte Energie- und Klimakonzept beschlossen.
Eine der in diesem Konzept festgelegten (insgesamt 160) Maßnahmen hat den Titel "Mit dem Klimawandel umgehen" und befasst sich mit Anpassungsstrategien an die Folgen des Klimawandels.
Aufgrund der gleichen Zielrichtung bewarb sich die Stadt Essen um die Teilnahme an dem ExWoSt- Bundesmodellvorhaben zur Klimaanpassung.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK