Mobilitätsmanagement (dena Projekt "effizient mobil")

Handlungsfeld

Mobilität

Zeitraum

2008 - 2011

Projektstand

Aktuell nicht in Bearbeitung

Projektbeteiligte

Herr Thomas Dobrick

Projektidee

Im Rahmen des vom Rat beschlossenen Integrierten Energie- und Klimakonzeptes im März 2009 und der Umsetzung des Luftreinhalteplanes Ruhrgebiet sind Maßnahmen zur Verringerung des Gesamtverkehrs notwendig. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit hat ein Förderprogramm "Effizient mobil" aufgelegt, zu dem sich die Stadt Essen/das Umweltamt beworben und den Zuschlag bekommen hat. Im Rahmen des bundesweiten Projektes erhält die Stadt Essen kostenlose Mobilitätsberatungen im Umfang von 3 Beratertagen. Unter Moderation eines externen Regionalkoordinators sollen grundlegende Handlungsempfehlungen zur Entwicklung eines städtischen Mobilitätskonzeptes erarbeitet werden. Um eine Datengrundlage zu schaffen, wurde zum Jahreswechsel in Essen eine Mitarbeiterbefragung zum Mobilitätsverhalten durchgeführt. Die Befragung läuft unter Federführung der deutschen Energieagentur (dena) und erfolgt bundesweit. Die Ergebnisse werden von der dena aufbereitet. ________________________________________ Chronologische Umsetzung: Januar2010: Befragung der Beschäftigten des Konzerns Stadt Essen zur Mobilität. Januar 2010: Wohnstandortanalyse zur Darstellung der Verkehrsbedarfe von im Stadtkern beschäftigter städtischer Dienstkräfte. 2011: Entwicklung eines Grobkonzeptes zur betrieblichen Mobilität der Stadtverwaltung Essen. Seit 2010: Mitarbeit im Netzwerk "Mobilitätsmanagement Ruhrgebiet"

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen