Umweltlernen zu Zukunftsenergien und Mobilität

Handlungsfeld

Energie

Zeitraum

2010 - 9999

Projektstand

Freigabe der Finanzmittel

Projektbeteiligte

Frau Ute Zeise

Projektidee

Mit diesem Projekt soll sukzessive die Verankerung von Umweltlernangeboten zu erneuerbaren Energien und umweltfreundlicher Mobilität in Bildungsangebote unterschiedlicher Träger für unterschiedliche Zielgruppen sichergestellt werden. Im Rahmen des Förderprojektes wird das Projekt ab 2017 intensiviert. Die Klimaagentur initiiert, organisiert Veranstaltungen mit diversen Bildungseinrichtungen. Die Kosten hierfür sollten durch die Maßnahmenträger selber oder durch Sponsoring aufgebracht werden. Um mittel- und langfristig die Akzeptanz bei der Mehrheit der Bevölkerung für multimodale Mobilität und neue Technologien zu erreichen sind frühzeitigeUmweltbildungsmaßnahmen in unterschiedlichen Kontexten sinnvoll und wichtig: - Kinder, Jugendliche: ---------selbst erstellte Demonstrationsanlagen zur Windkraft und Photovoltaik - Bürger: -----------------------------Information über Entwicklungsstand und praktische Einsatzmöglichkeiten - Wirtschaft:-------------------------Informationen zu Chancen mit großtechnischen Anlagen von erneuerbaren Energien - Kinder, u. Jugendliche:------- Kennenlernen u. Nutzen einer umweltfreundlichen multimodalen Mobilität ________________________________________ Chronologische Umsetzung: 2009 wurde eine Auswahl des vielfältigen Materials und Möglichkeiten getroffen, die in 2010 umgesetzt werden sollen. Dabei sind Umfang und Ausgestaltung noch nicht festgelegt und von finanziellen Rahmenbedingungen abhängig

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen