Bewusste Mobilität in der Verwaltung

Handlungsfeld

Mobilität

Zeitraum

2009 - 9999

Projektstand

Umsetzung

Projektbeteiligte

Herr Thomas Dobrick
Frau Shari Rothvoß

Projektidee

Die Stadt Essen setzt zukünftig Elektrofahrzeuge als Dienstfahrzeuge ein und fördert auch umwelt- und bewusstes Mobilitätsverhalten bei ihren Mitarbeiter/-innen. Alternativen zur Nutzung des privaten PKW für Fahrten zum Arbeitsplatz und für Dienstfahrten werden bekannt gemacht, beworben und unterstützt. Die Stadt Essen bietet ihren Beschäftigten ein vergünstigtes Job-Tickets zur ÖPNV-Nutzung an. Einige Fachbereiche nutzen bereits Car-Sharing-Angebote anstelle von stadteigenen Dienstwagen. Insgesamt sthen für Dienstfahrten 17 Dienstfahrräder zur Verfügung, Die Stadt Essen ist an der Organisation der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" (seit 2005) beteiligt und nimt an der Aktion "Stadtradeln teil. Die Stadt Essen bietet ihren Beschäftigten ein zinsloses Darlehen zur Beschaffung eines Fahrrades oder Pedelecs an. Das Darlehen beträgt maximal 2.500 €. Voraussetzung ist die Nutzung des Rades oder Pedelecs auf dem Weg zur Arbeit und bei Dienstgängen. Die Stadt Essen stellt ihren Beschäftigten Pedelecs für dienstliche Zwecke zur Verfügung. Vor dem Rathaus der Stadt Essen sind zwei verschließbare Fahrradgaragen verfügbar.

Ziel

Verringerung von Schadstoff-, Klimagas- und Lärmemissionen durch Verlagerung von Verkehrsleistungen auf den Umweltverbund oder auf Fahrzeuge mit emissionsarmen Antrieben.

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen