Energienutzungsplan (Fortführung Wärmevision 2020)

Handlungsfeld

Übergreifend

Zeitraum

2013 - 2015

Projektstand

Aktuell nicht in Bearbeitung

Projektbeteiligte

Herr Christian Lindner

Projektidee

Die Stadt Essen hat sich 2015 entschlossen, einen sogenannten Energienutzungsplan (ENP, später auch Wärmeatlas) als gesamtstädtisches Planungsinstrument zu entwickeln, der die Wärmebilanz aller Gebäude abbilden soll. Dieser ENP stellt ein übergreifendes Gesamtkonzept für die energetische Entwicklung der Stadt zur Verfolgung der Klimaschutzziele dar. Bisher stehen der Stadtverwaltung energetische Daten nur auf Ebene der Gesamtstadt zur Verfügung. Daher verfolgt die Stadt Essen das Ziel, eine eigene Daten- und Wissensgrundlage zur Wärme- und Energiebedarfsprognose auf statistischer Basis aufzubauen. Auf Grundlage des ENP können intelligente Zukunftsstrategien für eine nachhaltigere Energieversorgung der Stadt erarbeitet werden. Damit entwickelt das Amt für Geoinformation, Vermessung und Kataster ein zentrales Instrument, das helfen kann, der Verwaltung, sowie weiteren relevanten Akteuren, wie Energieversorgern, Wohnungsbaugesellschaften, Energiedienstleistern aber perspektivisch auch der Bürgerschaft eine einheitliche Daten- und Wissensbasis bereitzustellen.

Ziel

Erarbeitung des sog. Energienutzungsplans (ENP) als gesamtstädtisches Planungsinstrument

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen