essen.de > Leben in Essen > Umwelt > Lärm

Grundlagen Lärm

Was ist Lärm?

Die Wahrnehmung der Menschen ist sehr unterschiedlich und subjektiv. Geräusche / Schall wird von Menschen je nach Stimmung, Situation und Verfassung unterschiedlich wahrgenommen.

Lärm ist unerwünschter Schall, der stört, belästigt oder die Gesundheit gefährdet. Er ist nicht nur ein physikalisches, sondern auch ein psychologisch-medizinisches Phänomen.

Umgebungslärm

Unter Umgebungslärm versteht man Lärm, der von Straßen-, Schienen- und Flugverkehr sowie Gewerbe und Industrie verursacht wird.
In der heutigen Zeit steigt die Lärmbelästigung in den Städten stetig an. Die Geräuschbelästigung durch Straßen-, Schienen- und Flugverkehr sowie durch Gewerbe und Industrie wird zu einem Umweltproblem. Lärm trägt zur Gesundheitsgefährdung bei. Die Folgen sind Beinträchtigung des Wohlbefindens, Konzentrations- und Schlafstörungen bis hin zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wie wird der Schallwert angegeben?

Die Schallwerte werden in Dezibel(A) angegeben. Im Umweltbereich ist die A-Bewertung die am häufigsten vorkommende Frequenz-Bewertung. Es gelten besondere Rechenregeln, da die sie logarithmisch aufgebaut sind.

Lärmberechnung

Die Addition von Lärmlautstärken läuft nach eigenen Gesetzen - und bringt in der Tat überraschende Ergebnisse:


   60 dB(A)    60 dB(A)     60 dB(A)        
+ 50 dB(A) + 55 dB(A)   + 60 dB(A)
         
=  60 dB(A)  = 61 dB(A)  =  63 dB(A)        


Um Geräuschbelastungen über einen längeren Zeitraum darzustellen, werden Mittelwerte (Mittelungspegel) nach einem genormten Verfahren ermittelt.

Bei der Lärmkartierung werden die Lärmpegel nicht gemessen sondern gerechnet. Die Berechnung von Lärmpegeln ist frei von Zufälligkeiten, wie Witterungseinflüssen, untypischen Verkehrssituationen, kostengünstiger durch geringeren Personalaufwand und lässt Planungsvarianten zu.

Lärmrichtwerte

Für verschiedene Lärmquellen und Anwendungszwecke hat der Gesetzgeber Grenz-, Richt- oder Orientierungswerte für den Neubau oder wesentliche Änderungen  erlassen.

Kontakt

Stadt essen, Umweltamt
Umweltvorsorge, Umweltplanung

Herr Kuhlmann   +49 (0)201 8859220
info-laermminderungsplanung@umweltamt.essen.de

Kontakt

Umweltvorsorgeplanung und -konzepte, Lärmminderungsplanung

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK