essen.de > Leben in Essen > Umwelt > Landschafts und Naturschutz

Antrag auf Vermarktungsgenehmigung

Unter Vermarktung versteht man zu kaufen, zu verkaufen oder zu Verkaufszwecken vorrätig zu halten, anzubieten, zu befördern, zu kommerziellen Zwecken zu kaufen, zum Kauf anzubieten, zu erwerben oder zur Schau zu stellen.

Alle besonders geschützten Tiere und Pflanzen unterliegen dem Zugriffs-, Besitz- und Vermarktungsverbot nach dem Bundesnaturschutzgesetz. Von diesem Verbot kann die Untere Naturschutzbehörde Ausnahmen erteilen, wenn die rechtmäßige Herkunft nachgewiesen werden kann.

Für alle Tiere und Pflanzen, die im Anhang A der EG-Verordnung 338/97 aufgeführt sind und vermarktet werden sollen, ist die Ausstellung einer Vermarktungsgenehmigung notwendig.

Die EG-Vermarktungsbescheinigung ist als eine Art Ausweis für das jeweilige Tier und die Pflanze anzusehen. Diese Bescheinigung muss bei einem eventuellen Verkauf oder einer Weitergabe mit an den neuen Besitzer ausgehändigt werden. Auch bei Transporten von Tieren oder Pflanzen ist diese Bescheinigung mit zu führen.

Unter Download finden Sie den entsprechenden Antrag zur Ausstellung von EG-Vermarktungsbescheinigungen.

Kontakt

Artenschutz, Reitkennzeichen

+49 201 8859551
+49 201 8859552
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK