Stellungnahmen im Verfahren

Die Aufforstung bisheriger Nicht-Wald-Flächen muss vom zuständigen Forstamt in Mettmann genehmigt werden. Die Planungshoheit der Stadt Essen über ihr Gemeindegebiet und die Belange des Natur- und Landschaftsschutzes werden durch die Beteiligung der städtischen Dienststellen im Genehmigungsverfahren berücksichtigt.