Stellungnahmen im Verfahren

Die Aufforstung bisheriger Nicht-Wald-Flächen muss vom zuständigen Forstamt in Mettmann genehmigt werden. Die Planungshoheit der Stadt Essen über ihr Gemeindegebiet und die Belange des Natur- und Landschaftsschutzes werden durch die Beteiligung der städtischen Dienststellen im Genehmigungsverfahren berücksichtigt.
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK