Verwendung in Essen

Mit der Erteilung eines Kennzeichens bzw. einer Reitplakette werden von einem privaten Pferdehalter jeweils 25 Euro Reitabgabe erhoben. Reiterhöfe und vergleichbare Einrichtungen, die Pferde vermieten, zahlen 75 Euro Reitabgabe.

Die eingenommenen Beträge werden neben dem Einsatz anderer öffentlicher Mittel zur Instandhaltung der bestehenden Reitwege, aber auch zur Schaffung neuer Wege verwendet. Die Reitabgabe kommt somit ausschließlich wieder den Reiterinnen und Reitern zugute.

Jedes Jahr im November beschließen der städtische Fachbereich Grün und Gruga Essen, der Kreisverband der Essener Reitvereine und die Vereinigung der Freizeitreiter über die Verwendung der Gelder, die der Stadt Essen zugewiesen werden. Diese aus Landesmitteln zugewiesenen Beträge können durchaus höher sein, als die in Essen eingenommene Reitabgabe.

Einige Zahlen aus den letzten Jahren:

2003

  • Einnahmen 20.515 Euro
  • Ausgaben 17.121 Euro
    Ackerrandstreifen, Reitweg in Stadtwald

2004

  • Einnahmen 19.200 Euro
  • Ausgaben 5.656 Euro
    Ackerrandstreifen
    7.287Euro
    Reitweg in Stadtwald
    (zweiter Bauabschnitt)
    13.117Euro
    Reitweg Ziethen

2005

  • Ausgaben 5.700 Euro
    Ackerrandstreifen 13.000Euro
    Reitwege in Fischlaken

  • Ausgaben 5.489,00 Euro
    Ackerrandstreifen
  • Unterhaltung von Reitwegen in Heidhausen
    19.689,18Euro

Je mehr Reiter also regelmäßig die Abgaben für die Reitplakette bezahlen, desto besser können Reitwege gepflegt bzw. neu angelegt werden. Hier sind alle Reiter gefordert, denn der Gerechtigkeit halber sollten alle Reiter so fair sein und ihre Plakette jedes Jahr bezahlen. Wer sich um die Reitabgabe drückt, handelt nicht nur gegen geltendes Recht, er verhält sich auch unsolidarisch, wenn er die Reitwege mitbenutzt, für die andere Reiter Ihre Abgabe entrichten. Diesen im Verhältnis zu den Pferdehaltungskosten geringen Betrag sollte jeder Reiter übrig haben!

Wenn von Seiten der Reiter Vorschläge für weitere wichtige Renovierungen kommen, bitte den entsprechenden Reitweg auf einer Kopie der Reitwegekarte markieren und weiterleiten an:

Grün und Gruga
Eichenstrasse 12
45133 Essen

oder

Kreisverband der Essener Reit- und Fahrvereine
Paracelsusstr. 94 a
42549 Velbert

oder

Vereinigung der Freizeitreiter
Geschäftsstelle
Kamisheide 9
45133 Essen.

Kontakt

Artenschutz, Reitkennzeichen

+49 201 8859551
+49 201 8859552
 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK