essen.de > Leben in Essen > Umwelt > Luft

Fortschreibung des Luftreinhalteplans Ruhrgebiet

Öftentliche Auslegung vom 18.09. bis 17.10.2018

Stichtag für Vorschläge und Einwendungen: 31.10.2018, 24.00 Uhr

Der Luftreinhalteplan Ruhrgebiet ist am 04.08.2008 in Kraft getreten und wird nun fortgeschrieben. Nach bisheriger Planung soll die Fortschreibung am 01.01.2019 in Kraft treten.

Die Öffentlichkeitsbeteiligung soll den Wirtschaft- und Umweltverbänden sowie den Essener Einwohnern die Möglichkeit geben, Vorschläge, Einwände und Anregungen vorzubringen.

Der rechtsgültige Luftreinhalteplan Ruhrgebiet, Teilplan West, wird durch einen Ergänzungsplan aktualisiert. Dieser enthält 41 Maßnahmen, die sich im Wesentlichen auf den Sektor Verkehr beziehen.

Sie finden den Entwurf des Luftreinhalteplans Ruhrgebiet, Teilplan West, im Internetangebot der Bezirksregierung Düsseldorf. Alternativ können Sie den Planentwurf auf der rechten Seite unter "Downloads" herunterladen.

Die Einsichtnahme des Entwurfs kann auch persönlich erfolgen im
Rathaus der Stadt Essen, Besucherinformation, Porscheplatz 1, 45121 Essen, Tel. 0201/88-88883.

Die Unterlagen können eingesehen werden: Mo.-Do., 9.00 - 15.00 Uhr, Fr. 9.00 - 12.00 Uhr und außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung unter 0201/88-59213 oder info@umweltamt.essen.de.

Ihre Vorschläge und Einwendungen richten Sie bitte bis zum 31.10.2018, 24.00 Uhr, ausschließlich an die planaufstellende Behörde, Bezirksregierung Düsseldorf:

Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 56 (Immissionsschutz)
Cecilienallee 2
40474 Düsseldorf
Tel.: 0211/475-2281
Email: luftreinhaltung@brd.nrw.de