Wer Pferde hält,

  • meldet diese dem Veterinäramt und der Tierseuchenkasse Nordrhein-Westfalen,
  • muss einen Equidenpass (Pferdepass) besitzen; weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf den Internetseiten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V.,
  • verzeichnet jedes verabreichte apothekenpflichtige Arzneimittel in einem Bestandsbuch.

Equidenpass

Alle Equiden, wie z.B. Pferde und Esel, müssen einen Equidenpass besitzen. Der Equidenpass ist ein Dokument, das die Herkunft und die Identität des Tieres eindeutig und unverwechselbar beschreibt.

Weitere Informationen zu den Stellen, die einen Equidenpass ausstellen und zur zentralen Datenbank in Deutschlandund, finden Sie auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV).

Mit dem Pferd ins Ausland

Wenn Sie mit Ihrem Pferd ins Ausland reisen möchten, benötigen Sie eine EU-Gesundheitsbescheinigung. Diese wird vom Veterinäramt ausgestellt und ist 10 Tage gültig.

Eine Woche vor Reiseantritt vereinbaren Sie bitte mit dem Veterinäramt einen Untersuchungstermin.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK