essen.de > Leben in Essen > Umwelt > Wasser

Gewässeraufsicht

Schäden an kleinen Gewässern

Foto verschmutzter Bachlauf

Durch Bauarbeiten verschmutzter Bach

Einsätze an großen Gewässern

Foto Feuerwehrboot

Zusammenarbeit mit der Feuerwehr bei einem Ölunfall

Gewässeraufsicht an natürlichen Gewässern

Die Gewässeraufsicht umfasst die Kontrolle der natürlichen Gewässer. Dazu gehört die reguläre Zustandskontrolle, als auch die Anordnung von Maßnahmen bei akuten Störungen. Dies sind zum Beispiel Ölunfälle, sonstige Verschmutzung und auch eine Behinderung des Gewässerabflusses durch umgestürzte Gehölze. Ebenso werden Maßnahmen zum Schutz des Grundwasser angeordnet.Außerhalb der Dienstzeiten der Unteren Wasserbehörde ist die Feuerwehr für die Anordnung von Sofortmaßnahmen zuständig. 
Bei größeren Schadenereignissen arbeitet die Gewässeraufsicht eng mit der Feuerwehr, dem technischen Hilfswerk und anderen Behörden der staatlichen Umwetlverwaltung zusammen.  

Störungen bei der Trinkwasserversorgung oder am Kanalnetz

Kein Bestandteil der Gewässeraufsicht sind die öffentliche Trinkwasserversorgung und die öffentliche Abwasserentsorgung. Bei Störungen in diesem Bereich wenden Sie sich bitte an die Stadtwerke Essen AG.

Kontakt

Wasserrechte und Gewässeraufsicht

Telefon
+49 201 8869210

Fax
+49 201 8869009

1. Sachbearbeiter, Geothermie, Grundwasserentnahme

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK