essen.de > Leben in Essen > Verkehr

Jugendverkehrsschulen

Die Stadt Essen unterhält 4 stationäre Jugendverkehrsschulen, die vom Amt für Straßen und Verkehr verwaltet und in Kooperation mit der Polizei Essen betrieben werden.

In den Jugendverkehrsschulen wird die Radfahrausbildung für Grundschüler im Rahmen des schulischen Unterrichtes abgewickelt. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den fahrpraktischen Übungen im Schonraum des gesicherten Unterrichtsgeländes. Hier können die Schüler gefahrlos auf das Ausbildungsziel der Abschlussfahrt im öffentlichen Verkehrsraum im Umfeld ihrer jeweiligen Schule vorbereitet werden.

Daneben bieten die Jugendverkehrsschulen auch Unterrichts- und Übungseinheiten für besonders gefährdete Zielgruppen, Kinder im Vorschulalter, Kinder mit besonderem Förderungsbedarf, Senioren und natürlich auch die Eltern an.

Anschriften der Jugendverkehrsschulen:

Grillostr. 20b, 45141 Essen
0201/312811
Frintroper Str.100, 45359 Essen
0201/682155
Bonifaciusstr. 5, 45309 Essen
0201/293209
Am Grugapark 14, 45133 Essen
0201/786778
Kontaktinfo