Verkehr in Essen

Menschen brauchen kurze und schnelle Wege, um umweltfreundlich von Ort zu Ort zu kommen.
Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Bus und Bahn oder mit dem Auto, hier finden Sie Informationen zu allen Bereichen rund um das Thema Mobilität und Verkehr,

Essen, 22.02.2017

Straßenbauarbeiten Landsberger Straße von August-Thyssen-Straße bis Arndtstraße

Mit den Straßenbauarbeiten in der Landsberger Straße zwischen der August-Thyssen-Straße und der Arndtstraße wird voraussichtlich am Montag, 6. März, begonnen. Der Termin kann sich witterungsabhängig verschieben.

Lesen Sie mehr zum Thema: Straßenbauarbeiten Landsberger Straße von August-Thyssen-Straße bis Arndtstraße ...
Essen, 03.02.2017

Stadt stellt Planungen zum RS1 am Eltingviertel vor

Oberbürgermeister Thomas Kufen und Planungsdezernent Hans-Jürgen Best haben heute (2.2.) die vorläufigen Planungen der Stadt für den Streckenabschnitt des RS1 in Höhe des Eltingviertels vorgestellt.

Lesen Sie mehr zum Thema: Stadt stellt Planungen zum RS1 am Eltingviertel vor ...
Essen, 02.02.2017

Da geht noch was…

Der weitaus größte Teil der Essener Photovoltaikanlagen stammt aus den frühen 2000er Jahren. Zu diesem Zeitpunkt war ihrer Errichtung „auf dem Stand der Technik“. Gerade solch hochtechnische Anlagen unterliegen jedoch einem Alterungsprozess, der zu einer sinkenden Ertragslage führen kann. Dieser Effekt ist weder aus wirtschaftlicher noch aus umweltpolitischer Sicht optimal, da die Erträge, die der Anlagenplanung einst zugrunde lagen, nicht mehr erzielt werden können.

Lesen Sie mehr zum Thema: Da geht noch was… ...
Essen, 02.02.2017

VRR fördert Umbau der Haltestellen "Klinikum", "Holsterhauser Platz" und "Dinnendahlstraße"

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat am Mittwoch (1.2.) bekannt gegeben, dass er den Umbau von acht Infrastrukturprojekten im Verbundraum mit insgesamt 12,4 Millionen Euro fördern wird. Auf Essener Stadtgebiet wird der VRR den barrierefreien Ausbau der Straßenbahnhaltestelle "Dinnendahlstraße" in Huttrop und den behindertengerechten Ausbau der Haltestelle "Klinikum" und "Holsterhauser Platz" in Holsterhausen fördern.

Lesen Sie mehr zum Thema: VRR fördert Umbau der Haltestellen "Klinikum", "Holsterhauser Platz" und "Dinnendahlstraße" ...
Essen, 27.01.2017

Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßt Ankündigung des Landes NRW zum RS1

Nachdem für den Weiterbau des RS auf Essener Stadtgebiet zuletzt mit großer Verzögerung gerechnet werden muss, kommt jetzt ein positives Signal vom Land Nordrhein-Westfalen. Oberbürgermeister Thomas Kufen hatte sich gestern mit einem Fünf-Punkte-Plan an die Landesregierung gewandt, nun sagt Landesverkehrsminister Michael Groschek Unterstützung zu.

Oberbürgermeister Thomas Kufen: "Ich begrüße die Ankündigung des Landes NRW, für den Weiterbau in Essen offen für eine schnelle Lösung zu sein. Das zeigt, dass der Radschnellweg Ruhr gewollt ist und gemeinsam vorangetrieben wird. Alle sind sich einig: der RS1 muss kommen."

Lesen Sie mehr zum Thema: Oberbürgermeister Thomas Kufen begrüßt Ankündigung des Landes NRW zum RS1 ...