essen.de > Leben in Essen > Mobilität > Radfahren

CO2-frei zum Rathaus

Präsentation des Projektes "CO2-frei zum Rathaus". V.l.n.r.: Christian Wagener (Radverkehrsbeauftragter der Stadt Essen) und Martin Harter (Beigeordneter für den Geschäftsbereich Stadtplanung und Bauen).
Christian Wagener (Amt für Stadtplanung und Bauordnung) und Martin Harter (Beigeordneter für den Geschäftsbereich Stadtplanung und Bauen) bei der Präsentation des Projektes "CO2-frei zum Rathaus".
Foto: Fahrräder in der Mietstation von Metropolradruhr. Im Vordergrund ein Rad mit der Aktionsbeklebung.

30 Minuten kostenlose Nutzung des metropolradruhr mit Start oder Stopp an den Stationen Rathaus oder Hirschlandplatz.

Die Aktion "CO2-frei zum Rathaus" ermöglicht die kostenlose Nutzung des metropolradruhr an den Stationen Rathaus und Hirschlandplatz. Bei jeder Fahrt mit dem metropolradruhr, die an einer der beiden Stationen beginnt oder endet, ist die erste halbe Stunde der Fahrt kostenlos. Erst bei Fahrzeiten über einer halben Stunde ist der übliche Tarif von 1 Euro je halber Stunde zu bezahlen.

Anmeldung
Erforderlich ist lediglich die Installierung der metropolradruhr – App auf dem Smartphone und die einmalige Anmeldung an dem System. Die App findet sich unter dem Namen des Betreibers "Nextbike“ in den App-Stores. Bei der Anmeldung ist ein Bezahlweg zu wählen, da bei Überschreitung der kostenfreien halbstündigen Freifahrt die üblichen Kosten von 1 Euro je weiterer halben Stunde berechnet werden.
Die Anmeldung kann auch am PC unter www.metropolradruhr.de erfolgen. Sie sollten jedoch die Handynummer Ihres Smartphones zur Hand haben, da die Ausleihe und Rückgabe der Räder über die metropolrad-App erfolgt. Auf der Internetseite ist auch eine Übersicht der Standorte im gesamten Ruhrgebiet einsehbar. Eine Fahrt von Rüttenscheid zur Innenstadt ist bequem in 15 Minuten zu fahren. Auch von Holsterhausen, Frohnhausen oder Huttrop sind die Fahrzeiten deutlich kürzer als die kostenfreie halbe Stunde.

Tipp:
Abokundinnen und -kunden der Ruhrbahn können sich bei metropolradruhr mit ihrem Abo-Ticket anmelden. Diese können dann bei jeder Fahrt die ersten 30 Minuten kostenlos radeln. Sie brauchen bei der Anmeldung Ihre Abokundennummer und die Handynummer Ihres Smartphones. Registrierte Nutzerinnen und Nutzer der Ruhrbahn App ZÄPP können diesen Service ohne erneute Registrierung über die App nutzen.
Registrierung für Ruhrbahnkundinnen und -kunden ohne ZÄPP

Ausleihe der Räder – so funktionierts
Sie haben die App installiert und sich angemeldet. Die Leihräder am Rathaus stehen an der metropolrad-Station vor dem Rathaus in Richtung Klosterstraße, am Deutschlandhaus gegenüber auf dem Hirschlandplatz. Für die Ausleihe aktiviert die App die Kamera. Damit fotografieren Sie den QR-Code, der auf jedem Fahrrad angebracht ist. Bei den neuen Fahrrädern mit Felgenschloss wird dieses über Bluetooth automatisch geöffnet. Bei den älteren Rädern erhalten Sie den Zahlencode für das Zahlenschloss auf der App. Der Vorgang dauert nur wenige Sekunden. Die Rückgabe ist genauso einfach. An einer Station das Fahrrad abstellen. Bei alten Rädern mit dem Zahlenschloss abschließen bei den neuen nur das Felgenschloss einrasten. Über die App abmelden, die Abgabestation findet die App über die Standortpositionierung automatisch.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK