Anreise/Anfahrt

Essener Aussichten

Panoramabild Volkspark

Volkspark Phoenixhalde in Bochold

Südlich des Volksparks befand sich im 19. Jahrhundert die Phönix Eisenhütte, die der Halde ihren Namen gab. Zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg errichtete die Firma Krupp in diesem Stadtteil das größte Hüttenwerk Europas mit der größten Schmiedepresse der Welt. Die Anlage wurde nach dem Zweiten Weltkrieg demontiert.

Ab den 1970er Jahren entstanden auf dem ehemaligen Phönix-Gelände eine große Tennisanlage und die Sporthalle der Essener Tennisgemeinschaft (ETG). Im Südwesten fällt der Blick auf die zwei Türme der Kirche Sankt Maria Rosenkranz von 1888. Nordwestlich befindet sich die Kirche Sankt Bonifatius der Priesterbruderschaft Sankt Pius X. Außerdem zu sehen: das Autokino, das RWE-Stadion sowie der blau-weiß gestreifte Schornstein der Firma Trimet und ihre blauen Lagertürme im Hafen.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK