Anreise/Anfahrt

Essener Aussichten

Panoramabild Rehmanns Hof

Rehmanns Hof in Kupferdreh

Auf dem Hochplateau des Phönixbergs stand noch bis 1994 die letzte Ruhrlandkaserne. Nach dem Abzug der Bundeswehr wurde das Areal in ein Wohngebiet umgewandelt, das ehemalige Offizierscasino Rehmannshof zum Hotel. Und statt der Luftwaffe residiert hier heute eine Flugschule. Im Nordosten wandert der Blick über Kupferdreh, Überruhr-Holthausen bis zu den östlichen Stadtteilen Kray und Steele. Bei guter Fernsicht sind westlich davon auch die Kokerei Prosper in Bottrop, das Kraftwerk Karnap und die Windkraftanlage der Emschergenossenschaft zu erkennen. Direkt nördlich befindet sich der Essener Stadtteil Heisingen mit der katholischen Kirche Sankt Georg. Am Vogelschutzgebiet Heisinger Bogen beginnt sich die Ruhr gen Westen zum Baldeneysee zu stauen. Dessen Nordufer krönt die Villa Hügel.

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK