Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e. V.

Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e. V.
Wilmersdorfer Straße 39
10627 berlin
Telefon 030 / 31 01 89 74
E-Mail

Beschreibung

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V. ist der Fachverband zur Unterstützung von Selbsthilfegruppen und von Menschen, die sich für Selbsthilfegruppen interessieren. Sie besteht seit 1975. Ihre Mitglieder sind:

- Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Selbsthilfekontaktstellen und anderen Einrichtungen zur Selbsthilfegruppenunterstützung,
- Fachkräfte aus psychosozialen und Gesundheitsberufen,
- sonstige interessierte Einzelpersonen,
- Träger von Selbsthilfekontaktstellen,
- Gruppen, Verbände, Institutionen und Körperschaften, denen die Selbsthilfegruppenunterstützung ein Anliegen ist.

Ziele
Das zentrale Ziel der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e. V. ist es, Menschen anzuregen zur freiwilligen, gleich berechtigten und selbst bestimmten Mitarbeit in Selbsthilfegruppen. Hier kommen Menschen zusammen, deren Aktivitäten sich auf die gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, psychischen oder sozialen Problemen richten, von denen sie - entweder selber oder als Angehörige - betroffen sind.

Um dieses Ziel zu erreichen, will die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e.V.
- die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten der Gruppenselbsthilfe informieren,
- die Gründungs- und Arbeitsbedingungen von Selbsthilfegruppen erleichtern,
- die fachliche Unterstützung von Selbsthilfegruppen qualitativ und quantitativ verbessern,
- die sozial- und gesundheitspolitische Anerkennung von Selbsthilfegruppen steigern,
- zeitgemäße Modelle zur finanziellen Förderung von Selbsthilfegruppen entwickeln,
- Fachleute zu Selbsthilfethemen fortbilden,
- Einfluss auf Politik und Verwaltung nehmen, um ein Selbsthilfe freundlicheres Klima in unserem Lande zu schaffen.

Leistungen
Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Selbsthilfegruppen e. V. arbeitet Themen und Problem übergreifend. Sie legt die Schwerpunkte ihrer Aktivitäten auf die fachliche Selbsthilfeunterstützung und das Sicherstellen von förderlichen Rahmenbedingungen für die Arbeit von Selbsthilfegruppen.

- Sie informiert die Öffentlichkeit sowie die psychosoziale und medizinische Fachöffentlichkeit über die Arbeitsweise von Selbsthilfegruppen. Hierzu dienen neben eigenen Tagungen und Veröffentlichungen verschiedene Formen der Zusammenarbeit mit anderen Verbänden, Institutionen und Medien sowie die Herausgabe von Informationsbroschüren und Materialien zur Selbsthilfethematik. Welche Publikationen zur Verfügung stehen, entnehmen Sie bitte den Internetseiten der jeweiligen Einrichtung. Dort erhalten Sie auch Bestellhinweise..

- Sie qualifiziert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Selbsthilfekontaktstellen und anderen Einrichtungen zur Selbsthilfe-Unterstützung für die besonderen Anforderungen der professionellen Selbsthilfeberatung. Hierfür finden regelmäßig Seminare und Fachtagungen statt.

- Sie berät Entscheidungsträger in Bund, Ländern und Kommunen sowie in Krankenkassen und anderen relevanten Institutionen in Fragen der sozial- und gesundheitspolitischen Bedeutung von Selbsthilfegruppen und in fachrelevanten Fragen der Selbsthilfegruppen-Förderung. Dazu erarbeitet sie Expertisen und gibt fachpolitische Stellungnahmen ab.

- Sie vertritt den Ansatz der sachlichen (Räume, Arbeitsmittel) und fachlichen (Selbsthilfeberatung) infrastrukturellen Förderung von Selbsthilfegruppen und Interessierten vor Ort, vor allem durch spezialisierte Selbsthilfekontaktstellen. In der sozial- und gesundheitspolitischen Diskussion bündelt und formuliert sie die Erfahrungen und die Interessen dieser Kontaktstellen.

- Sie kooperiert mit anderen Selbsthilfeverbänden, etwa den Zusammenschlüssen chronisch kranker und behinderter Menschen, und mit sonstigen Organisationen, die sich ebenfalls die Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen zum Ziel gesetzt haben.

- Sie ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, Gesamtverband e.V. (www.dpwv.de), sowie im Paritätischen Bildungswerk, Bundesverband e.V. (www.bildungswerk.paritaet.org).