Anreise/Anfahrt

schnell informiert

Caritas Aids-Beratungsstelle

Caritas Aids-Beratungsstelle
Niederstraße 12-16
45141 Essen
Telefon 0201 / 32 003 - 20
Fax       0201/32003-21
E-Mail

Beschreibung

Die Aidsberatungsstelle des Caritasverbandes für die Stadt Essen bietet eine breite Palette von Beratungs- und Unterstützungsangeboten für Menschen mit HIV/Aids und deren An- und Zugehörige, sowie für Menschen, die in beruflichem oder persönlichem Zusammenhang Fragen oder Anliegen im Kontext von HIV/Aids haben.

Das Selbstverständnis in Beratung und Betreuung ist ein ganzheitliches, d.h. die Lebenssituationen wird als ganze mit allen Ressourcen und Problemen im Kontext der Beratung, Begleitung und Betreuung berücksichtigt. Insofern wird auch Unterstützung bei Suchtproblemen und psychiatrischen Erkrankungen vorgehalten.

Grundlage unserer Arbeit ist die Akzeptanz individueller Lebensentwürfe, die Förderung von Selbstbestimmung , Autonomie und der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Hilfe zur Selbsthilfe halten wir für wesentlich und vorrangig , für ebenfalls wichtig unterstützende und begleitende Hilfeleistung , wenn dies gewünscht wird und die individuellen Ressourcen zur Lebensbewältigung erschöpft sind.

Die Inanspruchnahme der Angebote der Beratungsstelle steht allen Interessierten, Rat- und /oder Hilfesuchenden offen - unabhängig von Weltanschauung, Religionszugehörigkeit, Nationalität.

Der Caritasverband für die Stadt Essen e.V. ist der Träger dieser Einrichtung.

Angebotsstruktur:

  • Anonyme Telefonberatung zu HIV/STD
  • Psychosoziale Beratung und Betreuung
  • Hilfen zur Existenzsicherung / Praktische Hilfen
  • Ambulantes Betreutes Wohnen
  • Gruppenangebote
  • Präventionsveranstaltungen

Ambulanten Angebote:
1. Psychosoziale Beratung und Betreuung:
Beratung zum Umgang mit Krankheit und Therapie, Hilfen bei psychischen Problemen und Suchterkrankung, Hilfen zu Neuorientierung und Lebensplanung, Unterstützung bei sozialrechtlichen Anträgen, Hilfen zur Wohnungssicherung, Vermittlung und Koordination von ergänzenden Hilfen im sozialen Netzwerk, Hausbesuche und Kriseninterventio , ehrenamtliche Unterstützung.

2. Ambulantes Betreutes Wohnen:
Aufsuchende Beratung und Betreuung, Hilfen zu selbständiger Lebensführung in eigener Wohnung.

Dieses Angebot kann auch von Menschen in Anspruch genommen werden, die nicht selbst von HIV betroffen sind, aber unter erheblichen Beeinträchtigungen in ihrer Lebenssituation leiden. Bei einer Suchterkrankung erfolgt die Betreuung in der Regel in Zusammenarbeit mit der psychosozialen Beratungsstelle des Caritasverbandes für die Stadt Essen.

Stationäre und teilstationäre Angebote:
keine Angaben

Kostenträger / Kosten:
keine Angaben

Anzahl ambulanter Plätze:
keine Angaben

Anzahl teilstationärer und stationärer Plätze:
keine Angaben

Ansprechpartnerin:
Ingrid Hafner

Montag - Donnerstag 9.00 - 16.30 Uhr

Freitag 9.00 - 13.00 Uhr