Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL)

Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL)
Rochusstraße 1
53123 Bonn
Telefon 02 28 / 9 95 29 - 0
01888 / 529 - 0
Fax       02 28 / 9 95 29 - 31 79

Beschreibung

Zum Geschäftsbereich des Ministeriums zählen - neben dem neu hinzugekommenen Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und dem Bundesamt für gesundheitlichen Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) - unter anderem das Bundessortenamt, zehn Bundesforschungsanstalten sowie die Zentralstelle für Agrardokumentation und -information. Darüber hinaus hat das Ministerium die Aufsicht über vier Anstalten des öffentlichen Rechts, darunter die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung.

Das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft ist ein sogenanntes Bonn-Ressort. Auf der Grundlage des Beschlusses des Deutschen Bundestages vom 6. Juni 1991 ist der 1. Dienstsitz des Ministeriums in Bonn in der Rochusstraße 1. Dort sind derzeit ca. 85 Prozent aller Bediensteten tätig. Am 1. September 1999 wurde der Dienstsitz Berlin eingerichtet. Er befindet sich in der Wilhelmstraße 54.

Aufgaben
Vorsorgender Verbraucherschutz, Qualitätssicherung sowie umwelt- und tiergerechte Erzeugung sind die drei Hauptziele der Verbraucher-, Ernährungs- und Agrarpolitik der Bundesregierung. Sie bieten die wirtschaftlichen Perspektiven für eine wettbewerbsfähige, qualitätsorientierte und unternehmerisch handelnde Landwirtschaft. Lebensmittelsicherheit, gesunde Ernährung, Schutz der Tiere sowie Schutz von Natur und Umwelt müssen Richtschnur des Denkens und der Politik sein.

Mit der Neuausrichtung der Verbraucher-, Ernährungs- und Agrarpolitik und durch die veränderten Schwerpunkte der Förderung eröffnet die Bundesregierung neue Perspektiven für die Land- und Ernährungswirtschaft.