Anreise/Anfahrt

Schlaganfallverbund Essen c/o Neurologische Universitätsklinik Essen

Schlaganfallverbund Essen c/o Neurologische Universitätsklinik Essen
Hufelandstraße 55
45122 Essen
Telefon 0201-723-2588
Fax       0201 / 723 - 59 39
E-Mail

Beschreibung

Das Gehirn ist die einzigartige Steuerungszentrale des menschlichen Körpers, und der Sitz der Gefühle und Gedanken. In dieses Wunderwerk fährt der Schlaganfall wie ein Blitz. Eine akute Durchblutungsstörung bedroht das Gehirngewebe und muß als Notfall schnellstmöglich behandelt werden.

Durch die intensive Forschung der letzten Jahre ist es gelungen, die Krankheitsursachen genauer zu verstehen und weitgefächerte Therapiemöglichkeiten zu entwickeln. In Essen hat die Gründung der bundesweit ersten Stroke Units (Schlaganfall-Spezialstationen) und die Kooperation vieler Beteiligter einen deutlichen Aufschwung der Patientenversorgung bewirkt.

Durch den Schlaganfallverbund Essen werden die vorhandenen Institutionen jetzt zu einem noch dichteren Netzwerk verbunden, um die Patientenversorgung weiter zu verbessern. Die Gehirnspezialisten aus Neurologie, Neuroradiologie und Neurochirurgie arbeiten bereits heute mit vielen anderen professionell Beteiligten Hand in Hand und sollen künftig noch enger kooperieren.

Denn je früher Patienten über den Notruf 112 in eine neurologische Krankenstation kommen, desto erfolgreicher können sie behandelt werden. Beispielsweise kann innerhalb der ersten drei Stunden nach Auftreten der Symptome versucht werden, die verschlossene Hirnarterie medikamentös wieder zu öffnen. Bei anderen Patienten kann eine lebensrettende Operation erforderlich werden.

Neben der Verbesserung der Akutbehandlung möchten der Verbund auch die Aufklärung der Bevölkerung über Risikofaktoren und Warnzeichen intensivieren, denn dem Schlaganfall kann vorgebeugt werden! Bei der Nachsorge versprechen aktuelle Forschungsergebnisse zur Regenerationsfähigkeit des Gehirns neue Strategien und können durch gezielte Rehabilitationsmaßnahmen umgesetzt werden. Durch die enge Kooperation und gemeinsame Projekte werden durch den Schlaganfallverbund zukunftsweisende Perspektiven in Klinik, Forschung und Lehre entwickelt.

Weil alle davon profitieren: der Schlaganfallverbund wird die Patientenversorgung in Essen stetig optimieren und soll zugleich ein Motor der international vernetzten Forschung sein.

Die enge Kooperation und Absprache zwischen den vier Essener Neurologien (Universitätsklinikum, Krupp-Krankenhaus, Phillipusstift, Krankenhaus Kupferdreh) als Partner des Schlaganfallverbundes hat seine besondere Bedeutung in der optimalen Zuordnung der Patienten je nach individueller Notwendigkeit und verfügbaren Ressourcen.

Als Kooperationspartner sind die professionell mit dem Schlaganfall befaßten Institutionen in Essen einbezogen. An erster Stelle ist die wichtige Kooperation mit den internistischen Abteilungen in Essen und angrenzenden Orten (z.B. Velbert, Mülheim, Wesel, Hagen) genannt.