Caritas - Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle

Caritas - Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle
Niederstraße 12-16
45141 Essen
Telefon 0201 / 3 20 03-60
Fax       0201 / 3 20 03-56
E-Mail

Beschreibung

Die Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle (PSBB) ist eine Facheinrichtung zur ambulanten Beratung und Behandlung von Alkohol- und/oder Medikamentenabhängigen / -gefährdeten und deren Angehörigen. Die Suchtberatung ist vernetzt mit den anderen Angeboten des Caritasverbandes für die Stadt Essen e. V.: Betreutes Wohnen für Suchtkranke, Erziehungsberatungsstelle, Migrationsdienst, Ehe-, Familien- und Lebensberatung, Allgemeine Sozialberatung und der Beratungsstelle Nachtfalter, so dass weitere Hilfsmaßnahmen schnell und unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden können. Besonders eng ist die Kooperation mit der Selbsthilfegemeinschaft Kreuzbund e.V.

Das Team
Bei der Erreichung Ihrer jeweiligen Zielvorstellungen werden Sie von MitarbeiterInnen unterstützt, die über eine entsprechende Ausbildung und langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit abhängigkeitskranken Menschen verfügen. 

Das Angebot der PSBB richtet sich an:

  • Männer und Frauen mit substanzbezogenen Störungen (Alkohol- und/oder Medikamente) und deren Angehörige
  • Gefährdete
  • soziale Systeme betroffener Personen
  • alle an Vorbeugung / Prävention Interessierte

Angebotsstruktur:

  • Beratungs- und Informationsgespräche für Betroffene und Angehörige
  • Ambulante Entwöhnungsbehandlungen im Trägerverbund ARS Essen (Geschäftsstelle: Fachklinik Kamillushaus)

Ambulante Angebote:
Die wesentlichen Leistungen

  • Information, Beratung und Motivationsabklärung bei den o. a. Zielgruppen in Form von Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit
  • Diagnostik und Indikationsstellung
  • Begleitende Hilfen im sozialen Umfeld 
  • Vorbereitung auf eine ambulante Rehabilitation bzw. auf eine stationäre Therapie
  • Durchführung ambulanter Entwöhnungsbehandlungen im Trägerverbund Ambulante Reha Sucht / Essen
  • Integrationshilfen
  • Präventionsmaßnahmen
  • Frauenspezifisches Angebot

Stationäre und teilstationäre Angebote:
Keine

Kostenträger / Kosten:
Klienten können die Beratungsleistungen kostenlos in Anspruch nehmen. Kostenerstattungen für ambulante Rehabilitation erfolgen über die Rentenversicherung und die Krankenkassen.

Anzahl ambulanter Plätze:
Derzeit keine Aufnahmebeschränkung

Anzahl teilstationärer und stationärer Plätze:
Keine

Ansprechpartner:
Frau Szamida, Leiterin
Unsere telefonische Anrufzeit zur Terminvereinbarung ist täglich von 09.00 - 10.00 Uhr.
Tel.: 0201 / 3 20 03-60