Foto: Leben im Männerheim Grabenstraße Foto: Außenansicht Männerheim Grabenstraße

Anreise/Anfahrt

schnell informiert

GSE - Männerheim Grabenstraße

GSE - Männerheim Grabenstraße
Grabenstraße 96
45141 Essen
Telefon 0201/8546-3601
Fax       0201 / 8546-3601
E-Mail

Beschreibung

Das Männerheim ist eine stationäre Einrichtung für allein stehende wohnungslose Männer mit besonderen sozialen Schwierigkeiten und bietet ein langfristiges Wohnangebot. Das Angebot ist niederschwellig und richtet sich an Personen, die das Ziel der Resozialisierung in Einrichtungen gem. § 67 SGB XII nicht erreichen konnten oder die Möglichkeit des Zugangs zu diesem Hilfeangebot, bzw. anderen Wohnformen nicht besteht.



Das Haus verfügt über 71 Plätze in Einzel - oder Zweibettzimmern. Das Gebäude liegt im Ortsteil Essen-Stoppenberg, nahe der Innenstadt. Trägerin der Einrichtung ist die GSE Gesellschaft für Soziale Dienstleistungen Essen mbH. Ein multiprofessionelles Mitarbeiterteam sowie die Einbindung in das GSE- Qualitätsmanagement stellen ein an der Zielgruppe orientiertes Versorgungs- und Betreuungskonzept sicher.



Ambulante Angebote:

Motivation und Vermittlung zu Fachstellen der Suchthilfe



Stationäre und teilstationären Angebote:

Betreuungsangebote

Aufgrund der häufig bestehenden langjährigen Suchterkrankung bedürfen die Bewohner der anleitenden und fördernden Begleitung in verschiedenen Lebensbereichen, um vor allem durch Hilfen zur Alltagsbewältigung eine alternative Lebensqualität/ -perspektive entwickeln zu können. Hier wird ein individuelles, differenziertes und abgestuftes Betreuungssystem angeboten, welches den persönlichen Problemlagen Rechnung trägt, so dass eine Überforderung durch das Hilfesystem und eine erneute Wohnungslosigkeit vermieden wird.



Stationäre Therapie

Aufenthalt Unbefristet. Häufig haben die Bewohner ambulante bzw. stationäre Therapien durchlaufen und zahlreiche Abstinenzversuche hinter sich. Oder es liegt ein langjähriger Suchtmittelkonsum ohne Behandlungserfahrung vor. In beiden Fällen besteht jedoch keine Möglichkeit des Zugangs zur Suchtkrankenhilfe, da therapeutische Mittel aufgrund individueller Defizite und/ oder der besonderen Lebenslagen nicht angezeigt sind. Ziel ist die gesundheitliche, psychische und soziale Stabilisierung der Bewohner.



Kostenträger / Kosten:

Aufnahmegespräch, Kostenzusage des zuständigen örtlichen Trägers der Sozialhilfe



Anzahl ambulanter Plätze:

keine



Anzahl teilstationärer und stationärer Plätze:

71 Plätze



Ansprechpartner:

Heimleitung Frau Obermeier