Presseeinladung/ Fototermin: Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage: Diskussion mit Mo Asumang

Am Mittwoch, 9. Mai, um 9 Uhr in der Frida-Levy-Gesamtschule, Varnhorststraße 2, und um 13 Uhr am Leibniz-Gymnasium, Stankeitstraße 22.

02.05.2018

Auf ihrer "DIE ARIER Schul-Tour" macht Autorin und Regisseurin Mo Asumang am Mittwoch, 9. Mai, Station an zwei Essener Schulen. Dabei zeigt sie ihren 2014 erschienenen Dokumentarfilm "DIE ARIER", in dem sie auf einer persönlichen Reise versucht, herauszufinden, was hinter der Idee vom "Herrenmenschen" steckt.

Um 9 Uhr begrüßt Oberbürgermeister Thomas Kufen Frau Asumang persönlich in der Frida-Levy-Gesamtschule im Ostviertel. Um 13 Uhr folgt eine weitere Diskussionsveranstaltung ohne das Stadtoberhaupt am Leibniz-Gymnasium in Essen-Altenessen-Süd.
Nach der etwa 45-minütigen Filmvorführung haben die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, mit der Regisseurin über den Film zu diskutieren und ihr Fragen zu stellen.

Die Veranstaltungen führt das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Essen als örtlicher Koordinator des Bundesprogramms "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" durch.

Ansprechpartner für die Redaktionen ist das Kommunale Integrationszentrum Essen, Herr Dilekli, Telefon: +49 201 88 88472, E-Mail: tanju.dilekli@interkulturell.essen.de.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK