Presseinladung/ Fototermin: Kampagne "Gemeinsam mit Rücksicht"

Freitag, 10. August, 13 Uhr, Radweg "Grugatrasse" nahe der Orangerie des Grugaparks Essen, Virchowstraße 167, 45147 Essen

06.08.2018

Die Verkehrswacht Essen, die Polizei Essen, der ADFC Kreisverband Essen und die Stadt Essen setzen sich für mehr Rücksichtnahme auf gemeinsam genutzten Geh- und Radwegen ein. "Gemeinsam mit Rücksicht" ist der Name einer umfassenden Aufklärungskampagne, die nun in Essen startet. Da der Radverkehr in Essen erfreulicherweise immer stärker zunimmt, kommt es gleichzeitig aber immer öfter zu Nutzungskonflikten beispielsweise mit Spaziergängerinnen und Spaziergängern oder Inlineskaterinnen und Inlineskatern auf Wegen. Ziel ist es, bei den Bürgerinnen und Bürgern mit einem Augenzwinkern für gegenseitiges Verständnis zu werben.

Im Rahmen eines Pressetermins am Freitag, 10. August, berichten Vertreterinnen und Vertreter der Stadt, der Polizei, der Verkehrswacht und des ADFC über Hintergründe, Motive und Durchführung der Kampagne.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK