Presseeinladung/ Fototermin: Essener Seniorenförderplan wird weiterentwickelt

Freitag, 13. September, 13:30 Uhr, Rathaus Essen, Porscheplatz 1, Ratstrakt, 3.Etage, Raum 3.27, 45121 Essen.

09.09.2019

Die Verwaltung plant die Offene Seniorenarbeit in Essen neuauszurichten und dafür den Essener Seniorenförderplan weiterzuentwickeln. Ab dem 1. Januar 2020 sollen dafür die notwendigen finanziellen Mittel auf insgesamt 3 Millionen Euro erhöht werden.

Als zentrales Instrument der Offenen Seniorenarbeit in Essen sollen ab dem nächsten Jahr Seniorenzentren eingerichtet werden, mit festen Ansprechpartnern und Öffnungszeiten, in jedem Stadtbezirk mindestens eines. Auch ein internationales Seniorenzentrum soll eingerichtet werden.

Fachlich begleitet und unterstützt werden die Zentren von einer kommunalen Koordinierungsstelle. Ein Qualitätszirkel soll darüber hinaus den Prozess der Neuausrichtung begleiten.

Zur Vorstellung der Ideen zur Weiterentwicklung des Seniorenförderplans laden wir Sie herzlich ein.

Ihre Ansprechpartner bei der Pressekonferenz sind:

  • Oberbürgermeister Thomas Kufen,
  • Peter Renzel, Geschäftsbereichsvorstand Soziales, Arbeit und Gesundheit,
  • Johannes Bombeck, Sozialplaner, Amt für Soziales und Wohnen.

Wir freuen uns über Ihr Kommen!

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK