Einladung zur Pressekonferenz: Vorstellung des Veranstaltungsprogramms "Gegen den Strom"

Mittwoch, 4. Februar, 12 Uhr, Alte Synagoge, Hauptraum, Steeler Str. 29/ Edmund-Körner-Platz 1

28.01.2015

Auch in diesem Jahr haben verschiedene Essener Kultureinrichtungen gemeinsam ein fachübergreifendes Schwerpunktthema entwickelt und ein Veranstaltungsprogramm konzipiert.

Unter dem Titel "Gegen den Strom – Originale, Exzentriker, Nonkonformisten" widmen sich neun wichtige Kulturinstitute der Stadt von Februar bis Juni verschiedenen Aspekten dieses Themas.

In Anlehnung an die große Ausstellung "1914 – Mitten in Europa" des Ruhr Museums hatten im vergangenen Jahr verschiedene öffentliche und private Kultureinrichtungen das gemeinsame Programm "1914 – Schönheit und Schrecken" zusammengestellt.

Dieses gemeinsame Projekt ist so positiv aufgenommen worden, dass sehr schnell Einigkeit bestand, auch in den Folgejahren wieder fachübergreifende Themenschwerpunkte zu entwickeln.

Über das Projekt und das Veranstaltungsprogramm informieren:

  • Andreas Bomheuer, Geschäftsbereichsvorstand Kultur, Sport und Integration,
  • Dr. Bernd Mengede, Leiter des Kulturbüros,
  • Dr. Uri-Robert Kaufmann, Leiter der Alten Synagoge,
  • weitere Vertreter der beteiligten Häuser.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK