Einladung zur Pressekonferenz: Verhandlungsergebnis für Bärendelle erzielt

Donnerstag, 19. Februar, 14 Uhr, Deutschlandhaus, Lindenallee 10, Raum 233

18.02.2015

Das Gebäude der ehemaligen Hauptschule Bärendelle soll in naher Zukunft eine neue Nutzung erhalten.

Das unter Denkmalschutz stehende große und repräsentative Gebäude mit einer Gesamtnutz- und Verkehrsfläche von circa 5.240 Quadaratmetern steht seit Mitte 2011 leer. Seitdem wurden verschiedene Überlegungen zur weiteren Nutzung angestellt. Unter anderem wurde die Unterbringung städtischer Einrichtungen geprüft, was jedoch nicht zum Erfolg führte.

Nach Verhandlungen mit unterschiedlichen Interessenten, ist nun ein Ergebnis erzielt worden. Der Geschäftsbereich Planen wird dieses im Rahmen des Termins bekannt geben und informiert über das zukünftig vorgesehene Nutzungskonzept für die Bärendelle.

Ihre Gesprächspartner sind:

  • Hans-Jürgen Best, Geschäftsbereichsvorstand Planen,
  • Stefan Schwarz, Leiter des Amtes für Stadterneuerung und Bodenmanagement,
  • Reinhard Fleurkens, Geschäftsführer der Cepheus GmbH, stellv. Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung "Mein Wohnen",
  • Klaus Persch, Bezirksbürgermeister.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK