Einladung zum Pressegespräch/ Fototermin: Ergebnisse des ersten Waldworkshops liegen vor

Donnerstag, 30 April, 13 Uhr, Rathaus Porscheplatz, Raum 5.39

27.04.2015

Der Orkan "Ela" verursachte am Pfingstmontag 2014 in der Stadt Essen große Schäden, insbesondere auch in den Essener Wäldern. Deshalb ist nach der Freigabe vieler Waldwege jetzt der Blick in die Zukunft gerichtet.

Wie soll der Wald der Stadt Essen zukünftig aussehen? Wie könnte man einen klimastabilen Wald gestalten? Wie stellen sich die Essener Bürgerinnen und Bürger ihren Wald vor?

Grün und Gruga Essen hat in einem bundesweit wohl einmaligen Verfahren in diesem Jahr einen neuen Bürgerbeteiligungsprozess unter Leitung einer externen neutralen Moderatorin, Tanja Köhler, gestartet. Bei der Vorbereitung wurde sie begleitet durch eine Facharbeitsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern der Wissenschaft, der Naturschutz- und Forstbehörde sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Grün und Gruga.

Eingeladen wurden etwa 100 Gruppen, die Wald nutzen oder Interesse an ihm haben. Ziel ist, letztendlich zu einer mehrheitsfähigen Vorstellung zur Essener Waldgestaltung zu kommen, die dann politisch beschlossen werden muss und in den nächsten Jahren umgesetzt werden kann.

Als Gesprächspartnerinnen werden Ihnen zur Verfügung stehen:

  • Simone Raskob, Geschäftsbereichsvorstand Umwelt und Bauen,
  • Moderatorin Tanja Köhler.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK