Logo: Klimabündnis Österreich

Sieger des Climate Star 2016 aus Nordrhein-Westfalen, das Netzwerk ALTBAUNEU Sieger des Climate Star 2016: das nordrhein-westfälischen Netzwerk ALTBAUNEU, zu dem auch die Stadt Essen als Gründungsmitglied zählt

Ausgezeichnet: ALTBAUNEU

Städte-Netzwerk erhält den "Climate Star 2016"

12.10.2016

Ein Stern für den Klimaschutz: Am Donnerstag (6.10.) wurde dem nordrhein-westfälischen Netzwerk ALTBAUNEU und damit auch der Stadt Essen als Gründungsmitglied für vorbildliche lokale Klimaschutz-Aktivitäten die europäischen Auszeichnung "Climate Star 2016" verliehen. Ziel von ALTBAUNEU ist es, das Potential der energetischen Gebäudemodernisierung in Nordrhein-Westfalen auszuschöpfen und Bürgerinnen und Bürger neutrale, motivierende und umfassende Informationen zu geben. Das Städte-Netzwerk verknüpft lokale Akteure sowie die lokale Wirtschaft und stärkt insbesondere kleine und mittlere Unternehmen. Der Zusammenschluss von insgesamt 21 Städten dient damit europaweit als Vorbild für eine gut koordinierte Netzwerkarbeit im Sinne einer umweltschonenderen Wohnweise.

"Die Auszeichnungen mit dem "Climate Star 2016" macht die kommunalen Anstrengungen europaweit sichtbar und ist ein Ansporn, uns auch weiterhin im Städtenetzwerk zu engagieren. Dabei zählt jedes einzelne Gebäude: Knapp die Hälfte des gesamten Energieverbrauchs in Essen entsteht bei der Bewirtschaftung von Immobilien", kommentiert Dagmar Wolsing, Leiterin der städtischen Klimaagentur, bei der feierlichen Gala auf Schloss Grafenegg in Krems an der Donau den Essener Erfolg. "Aus diesem Grund haben wir es uns im Rahmen der "Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017" zum Ziel gesetzt, die jährliche Modernisierungsrate auf drei Prozent zu erhöhen."

Der Preis, der vom internationalen Klima-Bündnis/ Climate Alliance bereits zum siebten Mal in verschiedenen Kategorien vergeben wurde und besondere Leistungen im kommunalen Klimaschutz auszeichnet, kommt bereits zum dritten Mal nach Essen: 2007 wurde die Kampagne "Klimahelden" der Essener Verkehrs-AG ausgezeichnet und im Jahr 2014 wurden die "Solaren Manufakturen Peter Backwaren" nach der Bewerbung durch das städtische Umweltamt geehrt.

Zum Hintergrund:

Essen ist seit 2005 Mitglied von ALTBAUNEU und stellt Informationen unter www.alt-bau-neu.de/essen zur Verfügung. Um private Immobilienbesitzerinnen und -besitzer sowie Unternehmen bei der Investition in das eigene Gebäude noch umfassender zu unterstützen, hat die städtische Klimaagentur zusätzlich das "Netzwerk energetische Gebäudemodernisierung" initiiert, das gemeinsam mit der Essener Kreishandwerkerschaft als Zusammenschluss von Fachleuten aller Gewerke aufgebaut wurde.

Weitere Informationen über die Zielsetzung und den Aufbau des Essener "Netzwerk Energetische Gebäudemodernisierung" unter: www.klimawerkstadtessen.de/netzwerk

Das Klima-Bündnis vergibt seit 2002 seinen Climate Star an Projekte der Städte, Kommunen und regionale Netzwerke in ganz Europa. Es ehrt Erfolge und das Engagement in Bereichen erneuerbarer Energie, Mobilität, Konsum, Stadt- und Regionalentwicklung und Bürgereinbindung. Das Bündnis ist das weltweit größte Städtenetzwerk, das mit lokalen Maßnahmen dem globalen Klimawandel begegnet.

Ansprechpartner für die Redaktionen:

Bernd Halbe, Klimaagentur Essen, Telefon: 88 59209, E-Mail: klimaagentur@essen.de.

Herausgeber:

klima|werk|stadt|essen
Porscheplatz 1
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 59200
Fax: +49 201 88 59009
E-Mail: klima@essen.de
URL: Klimawerkstadtessen

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK