Bürgerämter öffnen in Kürze

15.02.2017

Die derzeit geschlossenen Bürgerämter in Kettwig und Kupferdreh sowie das Bürgeramt in Altenessen werden am Donnerstag, 16. Februar, wieder öffnen.

Am Donnerstag, 16., und Freitag, 17. Februar, werden mit Beginn der Öffnungszeiten zunächst vor Ort Termine für den Tag vergeben. Onlinetermine für die wieder eröffneten Bürgerämter stehen ab dem 20. Februar zur Verfügung und können ab dem 17. Februar gebucht werden. Die Bürgerämter werden mit jeweils zwei Frontarbeitsplätzen in Kettwig und Kupferdreh und sechs Plätzen in Altenessen ausgestattet sein. Alle Bürgerämter sind dann wieder von Montag bis Freitag geöffnet.

Die neuen Öffnungszeiten der Bürgerämter (ab dem 16. Februar):

  • Gildehof:
    Montag: 8-15 Uhr, Dienstag: 8-15 Uhr, Mittwoch: 7-13 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr, Freitag: 8-13 Uhr.
  • Borbeck:
    Montag: 8-15 Uhr, Dienstag: 8-15 Uhr, Mittwoch: 7-13 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr, Freitag: 8-13 Uhr
  • Steele:
    Montag: 8-15 Uhr, Dienstag: 8-15 Uhr, Mittwoch: 8-13 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr, Freitag: 8-13 Uhr
  • Altenessen:
    Montag: 8-15 Uhr, Dienstag: 8-15 Uhr, Mittwoch: 7-13 Uhr, Donnerstag: 8-18 Uhr, Freitag: 8-13 Uhr
  • Kupferdreh:
    Montag: 8-13 und 14-15 Uhr, Dienstag: 8-13 und 14-15 Uhr, Mittwoch: 7-13 Uhr, Donnerstag: 8-13 und 14-18 Uhr, Freitag: 8-13 Uhr
  • Kettwig:
    Montag: 8-13 und 14-15 Uhr, Dienstag: 8-13 und 14-15 Uhr, Mittwoch: 7-13 Uhr, Donnerstag: 8-13 und 14-18 Uhr, Freitag: 8-13 Uhr

Um den Besuch der Essener Bürgerämter so angenehm wie möglich zu gestalten, werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten folgende Hinweise zu beachten:

  • Der Besuch im Bürgeramt sollte frühzeitig geplant werden. Ein Termin kann frühzeitig online unter www.essen.de/meintermin gebucht werden! Termine können bis zu drei Monate im Voraus gebucht werden. Es wird daher empfohlen bereits jetzt einen Termin zu buchen, um für die Urlaubszeit gültige Dokumente zu beantragen. Onlinetermine sind der beste Weg, Angelegenheiten beim Bürgeramt ohne nennenswerte Wartezeit zu erledigen.
  • Und wenn es mal eiliger ist: Es gibt jeden Tag in jedem Bürgeramt Tagestermine. Da die Anzahl der Tagestermine begrenzt ist, sind diese (insbesondere zur Hauptsaison vor den Sommerferien) gegebenenfalls frühzeitig ausgebucht. Es gibt jedoch täglich die Möglichkeit, einen Termin zu erhalten.
  • Interessierte können Ihren Sachbearbeiter fragen, ob die Zustellung eines Reisepasses und/ oder Personalausweises in Betracht kommt. Die Zustellung ist zwar kostenpflichtig (4,50 Euro), aber günstiger als zum Beispiel erneute Fahrt- und gegebenenfalls Parkkosten für die Abholung.
  • Wenn die Zustellung nicht möglich ist oder diese nicht gewünscht ist: Spätestens am Tag der Beantragung des Reisepasses oder Personalausweises kann direkt online einen Termin für die Abholung einige Wochen (mindestens drei) nach der Beantragung gebucht werden. So entfallen unnötige weitere Wartezeiten auf verfügbare Termine, wenn die Bestellung bereits abholbereit ist. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass bei einer Beantragung im Bürgeramt Gildehof kein Termin für die Abholung notwendig ist, diese kann jederzeit zu den Öffnungszeiten ohne längere Wartezeit an der dort vorhandenen separaten Passausgabestelle erfolgen.
  • Bei Fragen, Beschwerden, Kritik oder Lob kann man sich an buergeramt@einwohneramt.essen.de oder telefonisch an die Servicehotline unter Telefon: 88-33222 wenden.

Für die Räumlichkeiten der aufgegebenen Bürgerämter in Stoppenberg, Frohnhausen und Rüttenscheid werden derzeit Nachnutzungen geprüft.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de