Im Rahmen der Eröffnungspressekonferenz zur Reise + Camping 2017 erhielt die Dethleffs Family Stiftung den Deutschen Camping-Preis für ihre besonderen Verdienste. Die gemeinnützige Organisation setzt sich seit Jahren für Familien in schwierigen Lebenssituationen ein und ermöglicht ihnen beispielsweise Urlaub auf verschiedenen Campingplätzen. Traditionell wird die Auszeichnung vom Deutschen Camping-Club (DCC) und der Stadt Essen verliehen. Hannelore Gröber (Mitte) nahm die begehrte Auszeichnung stellvertretend vom Oberbürgermeister der Stadt Essen Thomas Kufen (links) DCC-Vizepräsident Dieter Albert (rechts) entgegen. Im Rahmen der Eröffnungspressekonferenz zur Reise + Camping 2017 erhielt die Dethleffs Family Stiftung den Deutschen Camping-Preis für ihre besonderen Verdienste. Die gemeinnützige Organisation setzt sich seit Jahren für Familien in schwierigen Lebenssituationen ein und ermöglicht ihnen beispielsweise Urlaub auf verschiedenen Campingplätzen. Traditionell wird die Auszeichnung vom Deutschen Camping-Club (DCC) und der Stadt Essen verliehen. Hannelore Gröber (Mitte) nahm die begehrte Auszeichnung stellvertretend vom Oberbürgermeister der Stadt Essen Thomas Kufen (links) DCC-Vizepräsident Dieter Albert (rechts) entgegen. Foto: Rainer Schimm, Messe Essen

Die Reise + Camping 2017 ist in der Messe Essen gestartet. Stellvertretend für die Partnerregion Costa Brava und die Pyrenäen von Girona eröffnete Pere Vila (2.v.l.), President of the Costa Brava Tourist Board, NRWs größte Urlaubsmesse. Zu den Rednern und Ehrengästen gehörten außerdem Dr. Gunter Riechey (1.v.l.), Präsident des Bundesverbandes der Campingwirtschaft in Deutschland – BVCD, und (v.r.n.l.): Miquel Gotanegra, Präsident des Campingverbandes Costa Brava Girona; Michael Woltmann, Vizepräsident des Deutschen Camping-Clubs – DCC; Frank Dittmann, Herausgeber NordisVerlag; Hans-Jürgen Hess, Mitglied der Vereinigung der Caravaning- und Touristik-Journalisten (CTJ); Helmut Knaus, CTJ-Meilensteingewinner 2017 und Geschäftsführer der Helmut Knaus KG; Raymond Eckl, Vorsitzender der CTJ; sowie Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen. Die Reise + Camping 2017 ist in der Messe Essen gestartet. Stellvertretend für die Partnerregion Costa Brava und die Pyrenäen von Girona eröffnete Pere Vila (2.v.l.), President of the Costa Brava Tourist Board, NRWs größte Urlaubsmesse. Zu den Rednern und Ehrengästen gehörten außerdem Dr. Gunter Riechey (1.v.l.), Präsident des Bundesverbandes der Campingwirtschaft in Deutschland – BVCD, und (v.r.n.l.): Miquel Gotanegra, Präsident des Campingverbandes Costa Brava Girona; Michael Woltmann, Vizepräsident des Deutschen Camping-Clubs – DCC; Frank Dittmann, Herausgeber NordisVerlag; Hans-Jürgen Hess, Mitglied der Vereinigung der Caravaning- und Touristik-Journalisten (CTJ); Helmut Knaus, CTJ-Meilensteingewinner 2017 und Geschäftsführer der Helmut Knaus KG; Raymond Eckl, Vorsitzender der CTJ; sowie Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen. Foto: Rainer Schimm/MESSE ESSEN

Die Reise + Camping 2017 ist gestartet. Während des Eröffnungsrundgangs testete Oberbürgermeister Thomas Kufen ein Lastenfahrrad am Stand der Essen Marketing GmbH. (V.l.n.re.): Birte Hecker, Essen Marketing GmbH; Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen; Lars Büttner, Essen Marketing GmbH; Michael Woltmann, Vizepräsident des Deutschen Camping-Clubs; Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen; sowieJaume Dulsat Rodríguez, Stadtrat von Lloret de Mar und Vizepräsident vom Fremdenverkehrsamt. NRWs größte Urlaubsmesse Reise + Camping findet vom 15. bis 19. Februar 2016 in der Messe Essen statt. Rund 1.000 Aussteller und Destinationen präsentieren Ziele in Nah und Fern sowie alles zum mobilen Reisen. Ab dem 16. Februar startet parallel die Fahrrad Essen. Die Reise + Camping 2017 ist gestartet. Während des Eröffnungsrundgangs testete Oberbürgermeister Thomas Kufen ein Lastenfahrrad am Stand der Essen Marketing GmbH. (V.l.n.re.): Birte Hecker, Essen Marketing GmbH; Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen; Lars Büttner, Essen Marketing GmbH; Michael Woltmann, Vizepräsident des Deutschen Camping-Clubs; Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen; sowieJaume Dulsat Rodríguez, Stadtrat von Lloret de Mar und Vizepräsident vom Fremdenverkehrsamt. NRWs größte Urlaubsmesse Reise + Camping findet vom 15. bis 19. Februar 2016 in der Messe Essen statt. Rund 1.000 Aussteller und Destinationen präsentieren Ziele in Nah und Fern sowie alles zum mobilen Reisen. Ab dem 16. Februar startet parallel die Fahrrad Essen. Rainer Schimm/MESSE ESSEN

Oberbürgermeister verleiht Deutschen Camping Preis und eröffnet Messe "Reise + Camping"

16.02.2017

Oberbürgermeister Thomas Kufen hat heute (15.2.) die "Reise + Camping" in der Messe Essen offiziell eröffnet. In seiner Rede warb das Stadtoberhaupt für einen Kurzurlaub in der Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017: "Ich freue mich, heute mit Ihnen die "Reise + Camping 2017" zu eröffnen. In den nächsten Tagen dreht sich hier alles um die schönsten Wochen des Jahres. Wie auch immer Sie diese verbringen, ob mit Reisen, Campen, Radfahren oder einer Kombination aus allem – hier werden Sie rundum informiert und beraten. Alle, die es nicht ins Ausland zieht, lade ich besonders in diesem Jahr nach Essen ein. In die Grüne Hauptstadt Europas 2017. Als grünste Stadt in NRW und drittgrünste Großstadt Deutschlands sind wir ein perfektes Ziel für einen Kurzurlaub. Auf der "Reise + Camping" wollen wir Ihnen einen kleinen Vorgeschmack geben auf Essen, unsere grüne Stadt. Sie hat, wie kaum eine andere, den Wandel von der einstigen grauen Montanstadt zu einer modernen, erfolgreichen grünen Großstadt gemeistert. Und das mit außergewöhnlichem Erfolg. Kaum eine Stadt kann von sich behaupten Kulturhauptstadt UND grüne Hauptstadt zu sein. 2010 haben wir uns als Touristenziel für Kenner und Schätzer der kulturellen Szene etabliert."

Im Rahmen der gestrigen (14.2.) Pressekonferenz zur Messe "Reise + Camping" hat das Essener Stadtoberhaupt der Dethleffs Family Stiftung den Deutschen Camping Preis überreicht. Die Dethleffs Family Stiftung erhielt den Deutschen Camping Preis für ihre besonderen Verdienste. Die gemeinnützige Organisation setzt sich seit Jahren für Familien in schwierigen Lebenssituationen ein und ermöglicht ihnen beispielsweise Urlaub auf verschiedenen Campingplätzen. Traditionell wird die Auszeichnung vom Deutschen Camping-Club (DCC) und der Stadt Essen verliehen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de