Gesamtkonzept des Wettbewerbbeitrags von häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin, zur Neugestaltung des Eltingplatzes und der Eltingstraße. Gesamtkonzept des Wettbewerbbeitrags von häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin, zur Neugestaltung des Eltingplatzes und der Eltingstraße. Foto: häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin

Ausschnitte, Erläuterungen und Details des Beitrags von häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin, zum Realisierungswettbewerb zur Neugestaltung des Eltingplatzes und der Eltingstraße. Ausschnitte, Erläuterungen und Details des Beitrags von häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin, zum Realisierungswettbewerb zur Neugestaltung des Eltingplatzes und der Eltingstraße. Foto: häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin

Ergebnisse des Realisierungswettbewerb Eltingplatz/ Eltingstraße liegen vor

Prämierung der Entwürfe und Ausstellungseröffnung am Dienstag, 21. März, um 13:30 Uhr

16.03.2017

Der von der Stadt Essen ausgelobte Realisierungswettbewerb zur Neugestaltung des Eltingplatzes und der Eltingstraße ist entschieden. Eine hochkarätig besetzte Jury wählte am 9.3.2017 drei von insgesamt 14 Wettbewerbsbeiträgen als Siegerentwürfe mit folgender Rangfolge aus:

  • 1. Preis häfner jiménez betcke jarosch landschaftsarchitektur gmbh, Berlin
  • 3. Preis WES LandschaftsArchitektur, Berlin
  • 3. Preis greenbox landschaftsarchitekten, Köln

Der mit dem 1. Preis ausgezeichnete Entwurf überzeugt die Jury durch eine prägnante Figur in Form eines "Rasenkissens" im zentralen Platzbereich des Eltingplatzes. Die Einfassung der Rasenfläche mit einer kräftigen Sitzkante ist gelungen, die Lösung ist mit den Bestandsbäumen vereinbar. Funktionen wie Kinderspiel und Möblierung sind gut positioniert, störende Vegetationselemente entfallen und die Sichtachse wird wiederhergestellt, so die Ausführungen im Juryprotokoll.

Der Entwurf überzeugt insgesamt durch eine Klarheit und eine hohe Flexibilität, die die prozesshafte weitere Entwicklung zulässt.

Im Städtebaufördergebiet "Soziale Stadt – Altenessen Süd/Nordviertel" hatte die Stadt Essen im Vorfeld des Wettbewerbs die Meinung der Bewohner im Rahmen einer "Urbanen Intervention" erfragt und in die Aufgabenstellung für den Wettbewerb aufgenommen.

Mit dem Wettbewerb sollen die städtebaulich-freiraumplanerischen Qualitäten, die den Charakter des am Nordrand der Innenstadt gelegenen Eltingviertels ausmachen, gehoben und erlebbar gemacht werden.

Die Prämierung der Wettbewerbssieger und die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet am Dienstag, 21. März, um 13:30 Uhr im Quartiersbüro der Vonovia, Altenessener Straße 50, 45141 Essen, statt.

Die Wettbewerbsentwürfe werden für die Öffentlichkeit in der Zeit vom 21. bis einschließlich 31. März im Quartiersbüro der Vonovia zu folgenden Öffnungszeiten ausgestellt: mittwochs und freitags von 8 bis 12 Uhr, donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen, sich über das Wettbewerbsergebnis zu informieren.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de