Eine Gruppe Erwachsener präsentiert eine Urkunde Oberbürgermeister Thomas Kufen (Bildmitte) dankte im Rahmen einer Feierstunde den Mitgliedern der städtischen Kita-Fördervereine für ihr Engagement. Mit ihm bedankten sich Jugenddezernent Peter Renzel (l.) und (v.r.) Jugendamtsleiter Uli Engelen und Abteilungsleiter Michael Schreiber. Foto: Peter Herzogenrath

Oberbürgermeister ehrt Eltern der städtischen Kita-Fördervereine

02.05.2017

Sie beschaffen neue Spielgeräte, organisieren Kita-Feste, sammeln für Ausflüge und vieles mehr: Die Fördervereine der städtischen Kindertagesstätten haben im Kita-Alltag eine wichtige Rolle. Denn sie sorgen für Dinge, die im Kita-Etat nicht vorgesehen sind. Ihre Mitglieder sind zumeist Eltern, die sich für die Förderung "ihrer" Kita ehrenamtlich engagieren. 21 Fördervereine gibt es für die städtischen Kitas. Deren rund 40 Vertreterinnen und Vertreter wurden vergangenen Freitag (28.4.) von Oberbürgermeister Thomas Kufen bei einem Empfang im Essener Rathaus geehrt. Kufen dankte den Fördervereinsmitgliedern für ihr besonderes Engagement. Gemeinsam mit Jugenddezernent Peter Renzel, Jugendamtsleiter Ulrich Engelen und Abteilungsleiter Michael Schreiber überreichte er jedem der Fördervereine eine Urkunde.

"Wir wünschen uns weitere aktive Eltern, die sich in Fördervereinen engagieren", sagte Kufen, der sich Fördervereine auch für jene 27 städtischen Kitas wünscht, die zurzeit noch keinen haben. Auch ein Zusammenschluss, der sich um mehrere kleinere Einrichtungen kümmert, sei denkbar. Eltern, die sich in solch einem Förderverein engagieren wollen, erhalten weitere Infos beim Jugendamt. Ansprechpartner ist Michael Schreiber, Telefon: 88 51204.

Bis zum Kita-Jahr 2020/2021 will die Stadt rund 3.800 zusätzliche Kita-Plätze schaffen. "Damit zeigen wir, dass wir allen Essener Eltern ein verlässlicher Partner bei der Betreuung ihrer Kinder sein wollen", versprach Kufen mit Blick auf den Kita-Ausbau.

Im Rahmen der Feierstunde wurden die zahlreichen Einzel-Aktionen der Fördervereine mit bunten Filmbeiträgen gewürdigt.

Herausgeber:

Jugendamt der Stadt Essen
I. Hagen 26
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 51002
Fax: +49 201 88 51101

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK