Aus für das geplante Gewerbegebiet "Heißener Straße"

24.05.2017

Die Pläne der Stadt Essen, an der Heißener Straße ein Gewerbegebiet einzurichten, wurden abgelehnt. Das hat die Verwaltung im Rahmen der heutigen Ratssitzung (24.5.) bekannt gegeben.

Das entsprechende Änderungsverfahren des Regionalen Flächennutzungsplans der Planungsgemeinschaft Städteregion Ruhr der Städte Bochum, Essen, Gelsenkirchen, Herne, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen (RFNP) darf nicht weiter verfolgt werden. Das ergeben die Stellungnahmen der Regionalplanungsbehörde, der Bezirksregierung Düsseldorf und der Landesplanungsbehörde.

Auch das parallel dazu eingeleitete Bebauungsplanverfahren ist damit hinfällig. Die betroffene Fläche bleibt somit als Grünfläche erhalten.

Die Stadt wollte mit dem Änderungsverfahren dem Mangel an Gewerbeflächen auf Essener Stadtgebiet entgegenwirken.

Die Stadt wird in Zusammenarbeit mit dem Eigentümer das Grundstück weiter in einen geordneten Zustand führen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK