Bürgermeister Rudolf Jelinek (2.v.l.) startet die Electric Vehicle Trophy in Kettwig. Bürgermeister Rudolf Jelinek (2.v.l.) startet die Electric Vehicle Trophy in Kettwig. Foto: Kosmas Lazaridis

Bürgermeister Rudolf Jelinek (links) ehrt die Etappensieger. Bürgermeister Rudolf Jelinek (links) ehrt die Etappensieger. Foto: Kosmas Lazaridis

Bürgermeister Jelinek beim Startschuss der Electric Vehicles Trophy

29.05.2017

Bürgermeister Rudolf Jelinek gab am Sonntag (28.5) den Startschuss für die diesjährige Electric Vehicles Trophy.

Insgesamt nehmen Teams aus insgesamt zehn Ländern die Strecke von Essen nach Freiburg auf sich, mit der Besonderheit, dass ihre Fahrzeuge ausschließlich mit Storm angetrieben werden. Bürgermeister Rudolf Jelinek betont in seiner Rede, dass aktuell noch zu wenige E-Autos auf den Straßen unterwegs sind, sich dies aber sicherlich zukünftig ändern wird. Die E-Mobilität bedeutet viel weniger Feinstaub in der Luft und weniger Lärm, woraus sich dann eine höhere Lebensqualität für alle ergibt.

Bürgermeister Rudolf Jelinek bedankte sich bei Michael Kneifel von Ford Kneifel für die Ausrichtung der Rallye und bei dem Team von KettIn (Gerd Kolbecher, Silvia Schöne, Annette Haas) die das Fest rund um die Rallye organisiert haben.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK