Schüler des Essener Nord-Ost-Gymnasium schauen die TV-Übertragung des Deutschen Schulpreises in der Lichtburg. Die Schule gehört zu den 14 nominierten Einrichtungen. Schüler des Essener Nord-Ost-Gymnasium schauen die TV-Übertragung des Deutschen Schulpreises in der Lichtburg. Die Schule gehört zu den 14 nominierten Einrichtungen. Foto: Ulrich von Born/ Funke Foto Services

Deutscher Schulpreis 2017 – Gymnasium Nord-Ost leider nicht unter den Gewinnern

29.05.2017

Heute (29.5.) wurde der Deutsche Schulpreis 2017 verliehen. 14 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet waren nominiert, darunter auch das Gymnasium Essen Nord-Ost. Gewonnen hat die Elisabeth-Selbert-Schule aus Hameln.

Mit je einer Delegation aus Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften nahmen die nominierten Schulen an der feierlichen Preisverleihung mit Angela Merkel in Berlin teil. Hier in Essen haben alle anderen Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Essen Nord-Ost die Verleihung des Deutschen Schulpreises live bei einem Public Viewing-Event in der Lichtburg verfolgen können. Auch Bürgermeister Rudolf Jelinek war vor Ort und hat der Essener Schule die Daumen gedrückt.

Bereits die Nominierung für den Deutschen Schulpreis ist eine große Auszeichnung. Viele Schulen haben jahrelang an ihrer Qualität gearbeitet, um ihre Teilnahme vorzubereiten.

Zum Hintergrund

Die Bundeskanzlerin selbst übergab den mit 100.000 Euro dotierten Hauptpreis. Fünf weitere Preisträger erhielten je 25.000 Euro. Auch die nicht ausgezeichneten Finalisten werden mit Anerkennungspreisen in Höhe von je 5.000 Euro gewürdigt. Damit ist der Deutsche Schulpreis der höchstdotierte Wettbewerb für Schulen in Deutschland.

Moderiert wurde die Preisverleihung von Susanne Holst und Lennert Brinkhoff. Für die musikalische Begleitung sorgte der Sänger Adel Tawil. Die Verleihung wurde live im Internet und im TV-Sender Phoenix übertragen.

Die Robert Bosch Stiftung und die Heidehof Stiftung vergeben jedes Jahr in Zusammenarbeit mit dem stern und der ARD den Deutschen Schulpreis.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK