Waldbrandgefahr erhöht sich jeden Tag

29.05.2017

Bei der bestehenden Hitze vergrößert sich trotz gelegentlicher Schauer die Waldbrandgefahr.

Donnerstag, 1., und Freitag, 2. Juni, wird es sehr sonnig und es bleibt niederschlagsfrei, wodurch die Waldbrandgefahr zunimmt und Freitag voraussichtlich bei der mittleren Stufe (3) liegt. Der Grasland-Feuerindex (GLFI), welcher anzeigt, wie hoch die Gefahr auf offenem, nicht abgeschattetem Gelände mit abgestorbenem Wildgras ist, liegt sogar bei hoher Gefahr (4).

Für Waldbesucherinnen und Waldbesucher ist es sehr wichtig, bestimme Verhaltensregeln zu beachten:

  • Auf das Rauchen im Wald verzichten und auch keine Zigaretten aus dem Fahrzeug werfen,
  • kein Feuer/Grillen im Wald (100 Meter Mindestabstand),
  • Freihalten der Waldzufahrten für die Feuerwehr,
  • Fahrzeuge nicht im hohen Gras abstellen, da die Abwärme des Fahrzeugs ausreicht um dieses in Brand zu setzten,
  • erhöhte Aufmerksamkeit beim Waldbesuch,
  • kleine Entstehungsbrände direkt löschen (wenn das gefahrlos möglich ist),
  • Brandherde der Feuerwehr melden und den Wald auf kürzestem Weg verlassen,
  • andere Waldbesucherinnen und Waldbesucher auf ihr Fehlverhalten aufmerksam machen.

Wer sich nicht daran hält, muss mit einem Bußgeld rechnen. Im Extremfall ist sogar eine Bußgeldandrohung bis zu 25.000 Euro möglich oder eine Anzeige wegen Herbeiführen einer Brandgefahr.

Grundsätzlich ist bei einem Brand immer die Feuerwehr unter 112 zu kontaktieren. Mit der GPS-Position des Mobiltelefons können die Koordinaten weitergeleitet werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK